Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hilfe für benachteiligte Kinder

2.000 Euro für den Ochtmisser Sportverein

Hamburg, 22.07.2016
Ochtmisser Sportverein Scheckübergabe

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e. V. unterstützt den Ochtmisser Sportverein für das Projekt "Fußballschule Ochtmissen" mit 2.000 Euro.

Der Ochtmisser Sportverein organisiert das Projekt "Fußballschule Ochtmissen". Radio Hamburg Hörer helfen Kindern spendet die fehlenden 2.000 Euro.

Seit 2011 organisiert der Ochtmisser Sportverein das Sozialprojekt "Fußballschule Ochtmissen". Dieses Jahr findet es vom 25. - 29. Juli statt. Finanziell oder migrationsbedingt benachteiligten Kindern wird hier ein Programm für die Ferien geboten. Das Angebot richtet sich an Kinder aus Lüneburg und Umgebung.

Seit letztem Jahr können nun auch Kinder aus Asylbewerberunterkünften an dem Angebot teilnehmen. Während der 5 Tage, jeweils von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr können alle Kinder an einem Fußballtraining teilnehmen. Mit in dem Programm enthalten sind außerdem ein Mittagessen, Trikot und Jacke mit Namen, ein Jugendfußball, eine Sporttasche und eine Trinkflasche.

Viele Familien können ihren Kindern kein aufregendes Ferienprogramm bieten, da zum Beispiel das Geld fehlt. Die "Fußballschule Ochtmissen" versucht, die Kinder von der Straße oder vom Fernseher oder Computer wegzulocken und ihnen stattdessen ein paar spannende Tage zu bieten. Außerdem sollen Kinder aus Asylbewerberunterkünften erfolgreich integriert werden.

Von den 60 Teilnehmern, die insgesamt angemeldet sind, dürfen 45 aus Gründen der Benachteiligung kostenlos teilnehmen. Die anderen Kinder kommen vom Ochtmissen SV, ihre Eltern zahlen dafür. Um sicherzustellen, dass nur bedürftige Kinder das kostenlose Programm in Anspruch nehmen, kommen diese von der AWO, Caritas und Albatros e.V.

8.000 Euro werden benötigt, um das Projekt Jahr für Jahr auf die Beine zu stellen. 6.000 Euro wurden bereits von verschiedenen Spendern zusammengetragen (Round Table Lüneburg, Teilnehmerbeiträge, Material- und Geldsponsoren). Die restlichen 2.000 Euro hat Radio Hamburg Hörer helfen Kindern gespendet.

comments powered by Disqus