Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern

1.000 Euro für Fußballreise

Die 2.D-Jugendmannschaft des SC Alstertal-Langenhorn bekommt Geld für ihre Ausfahrt.

Hamburg - Dank der Spenden der Radio Hamburg Hörer darf sich die 2. D-Jugendmannschaft des SC Alstertal-Langenhorn über die Teilnahme an einem internationalen Turnier in Dänemark freuen. Insgesamt haben SIE mit 1.000 Euro dazu beigetragen, dass die 19 Spieler sowie Betreuer und Trainer der Mannschaft am Osterwochenende (22. Bis 25. April) in den Norden reisen können. Dabei waren die Kinder schon vorher äußerst fleißig: Bei den Hamburger Hallenmeisterschaften verkauften sie an vier Wochenendtagen Essen und Getränke, so dass bereits die stolze Summe von 660 € zusammengekommen ist. Auch die Eltern der Spieler beteiligen sich zu einem Teil an den Kosten der Reise.

Trainer Thorsten Ahrens ist froh, seinen Jungs die Gelegenheit geben zu können, den Zusammenhalt untereinander noch weiter zu stärken. Seine Truppe sei ein "ziemlich bunter Haufen aus verschiedenen Nationen und Gesellschaftsschichten." Eigentlich kein Problem, dennoch betont er: "Im Vorfeld ist es schwer zu sagen, wer sich diese Reise erlauben kann und wer nicht. Wir glauben aber, dass ein großer Teil der Mannschaft Schwierigkeiten haben würde, das Geld aufzubringen. Nur sprechen wir darüber nicht. Das führt dann dazu, dass das Geld unter großen Opfern (zum Beispiel fehlen die dringend benötigten Sprotschuhe) zusammengekratzt wird oder dass ein Mannschaftskamerad mit einer "komischen" Erklärung von der Reise abgemeldet wird."

Diese Problematik stellt sich dank der Unterstützung der Radio Hamburg Hörer nicht mehr. John Ment überbringt die frohe Nachricht in der Morning-Show und wünscht dem Team von Thorsten Ahrens viel Spaß beim "Tonder Hydro Cup 2011".

Hier finden Sie alle Informationen zu Radio Hamburg Charity Hörer helfen Kindern.