Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern

3.100 Euro für eine "Krippenburg"

Hamburg, 03.09.2013
HHK, Kita Jordanstraße

Die Kinder der Kita Jordanstraße freuen sich auf ihre neue "Krippenburg".

Damit die Kinder eine altersgerechte Spielmöglichkeit haben, spendet Radio Hamburg Hörer helfen Kindern 3.100 Euro für eine "Krippenburg".

Die Kita Jordanstraße betreut ungefähr 75 Kinder im Alter von acht Wochen bis sechs Jahren. Der Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts liegt in den Bewegungs- und Wahrnehmungsangeboten. Seit 2012 wurde die Betreuung der Hortkinder an die Schule verlagert, sodass 55 Kinder "abgingen" und die Kita kurz vor der Schließung stand. Daraufhin hat sich die Kita auf Krippenkinder spezialisiert.

Ein Bewegungs- und Kletterhaus für die Kinder

Doch weil in der Kita noch alles auf größere Kinder ausgerichtet war, fehlt es an einem krippentauglichen Außengelände (Krippengarten). Damit die Kinder nicht länger zwischen Tischtennisplatte und einer viel zu hohen Schaukel spielen müssen, wünscht sich die Kita Jordanstraße das Bewegungs- und Kletterhaus "Krippenburg", das unter anderem eine Rutsche, einen Sandspielbereich, eine Tunnelröhre und eine Kletterwand beinhaltet. Die Kinder können darauf klettern, toben, sich verstecken oder ein nur ausruhen. Die Kosten liegen bei 6.175,01 Euro. Durch weitere Spenden und Eigenbemühungen hat die Kita bereits die Hälfte der Summe zusammen, sodass nur noch 3.100 Euro fehlen. Da es sich jedoch um eine sehr kleine Einrichtung handelt, kann die Kita die Restsumme leider nicht aus ihrem Etat finanzieren und ist auf weitere Spenden angewiesen.

Daher spenden Radio Hamburg Hörer helfen Kindern und die Neuapostolische Kirche Eidelstedt die restlichen 3.100 Euro für die "Krippenburg". Die Kirchengemeinde übernimmt 1.000 Euro der Summe: Die Spende wurde an einem "Tag der offenen Tür" im Mai 2013 für "Hörer helfen Kindern" gesammelt.

(pgo)

comments powered by Disqus