Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern

GoKarts für Förderschule

Schule Bekkamp, Hörer helfen Kindern, GoKarts

Die Schule Bekkamp fördert die geistige Entwicklung von Kindern. Für den Verkehrsübungsplatz möchte die Schule vier GoKarts anschaffen.

Die Schule Bekkamp fördert die geistige Entwicklung von Kindern und benötigt vier GoKarts.

Der Förderschwerpunkt der Schule Bekkamp liegt bei der geistigen Entwicklung der insgesamt 130 Schüler. Viele der Kinder aus den 14 Klassen (1. bis 10. Klasse) kommen aus Hartz 4 Familien bzw. haben einen Migrationshintergrund. Die Verantwortlichen der Schule haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Selbstständigkeit der Schüler zu fördern und sie so gut wie möglich in das gesellschaftliche Leben zu integrieren. Dies soll durch verschiedene Projekte erreicht werden. Eines davon ist die "aktive Pause".

Vier GoKarts sollen angeschafft werden

Für das Projekt „aktive Pause“ möchte die Schule Bekkamp vier GoKarts anschaffen. Die sind Teil eines Gesamtkonzeptes, bei dem ein bereits vorhandener, schuleigener Verkehrsübungsplatz erweitert wird. Auf diesem sollen die Kinder richtiges und sicheres Verhalten im Straßenverkehr lernen. Zusätzlich wird durch die GoKarts bei den Kindern Bewegung und Interaktion trainiert. Die jüngeren Schüler nutzen den Verkehrsübungsplatz bereits mit Rollern und Dreirädern, für die älteren Schüler fehlen entsprechende Fahrzeuge.

2.700 Euro fehlen noch

Die Kosten für die Pflege und Wartung der GoKarts trägt die Schule selber, ebenso für die Aufbewahrung in einem Container und die Erweiterung des Verkehrsübungsplatzes. Um die GoKarts zu finanzieren, haben die Schüler durch einen wöchentlich stattfindenden Kuchenverkauf bereits 400 Euro gesammelt. Die fehlenden 2.700 Euro sind Dank Ihren Spenden zusammengekommen.