Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern e.V.

12.00 Euro für das Projekt "Erste Schritte"

Hamburg, 12.10.2016
HHK, Scheckübergabe, Wohnschiffsprojekt

Für das Projekt "Erste Schritte" des Wohnschiffsprojekt spendet Radio Hamburg Hörer helfen Kindern 12.000 Euro. 

Seit 1992 betreut das Wohnschiffprojekt Flüchtlingskinder und Jugendliche. Aktuell will der Verein auf die akut gestiegene Zahl von minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen (MUFs) in Hamburg reagieren. In den ersten Monaten des Jahres 2015 sind bereits 522 MUFs nach Hamburg gekommen, während es nur 390 Plätze in regulären Erstversorgungseinrichtungen gibt. Sie werden z.T. in einer Basketballhalle mit 20 Betten untergebracht und warten 5-6 Monate auf einen Vormund und eine Unterbringung in einer Jugendhilfeeinrichtung. Der Betreuungsschlüssel ist von 1:8 auf 1:29 gestiegen. Für durch Krieg und oft abenteuerliche Flucht traumatisierte Jugendliche ist die Ankunft in Hamburg sehr verunsichernd.

Das Selbstgefühl stärken

Das kontinuierliche Gruppenangebot „Erste Schritte“ für Jugendliche aus verschiedenen Einrichtungen, die sich oft aus der gemeinsamen Flucht kennen, soll ihnen das Ankommen erleichtern. Die Möglichkeit der Reflexion über die eigene Situation, die Kenntnis der Rechte und Möglichkeiten in Hamburg, das Mitteilen von Erfahrungen und das Erstellen einer Dokumentation des Erlebten soll ihr Selbstwertgefühl stärken und ihnen zeigen, dass sie wertgeschätzt werden. Ausflüge zur Entspannung, Erholung, Erkundung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben der Stadt, die zunächst nur von einem Teil der Kurse durchgeführt werden konnten, sind heute fester Bestandteil des Angebots geworden.

Hörer helfen Kindern übernimmt Kosten

Beim gemeinsamen Kochen sollen sie kochen lernen und gleichzeitig einen unbeschwerten Abend in der Gruppe erleben. Aus der Gruppe sollen zudem Paten für Neuankömmlinge gewonnen werden. Durchschnittlich besuchen ca. 15-20 Jugendliche dieses Angebot.

Das Gruppenangebot findet jeweils vier Stunden in der Woche statt und wird regelmäßig von ca. 12 Jugendlichen besucht. Zusätzlich stehen den MUFs zwei Stunden pro Woche Mitarbeiter für Begleitungen (zu Behörden, Ärzten etc.) zur Verfügung.

Die Kosten für ein Jahr betragen 12.625 Euro (für Personal, Ausflüge, gemeinsames Kochen, Material), 625 Euro hat der Verein bereits über Spenden eingenommen. Da eine Anschubfinanzierung des Hamburger Spendenparlaments im Sommer 2016 endete, ist der Verein für die weitere Finanzierung des Projektes auf Spenden angewiesen.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern spendet 12.000 Euro, damit das Projekt „Erste Schritte“ weiterhin fortgesetzt werden kann.