Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern e.V.

4.500 Euro für Familie Bremann

Sinstorf, 08.12.2014
Hörer helfen Kinden Familie Bremann

Familie Bremann besuchte Radio Hamburg.

Dank Eurer Spenden können neben der Türkeireise, noch weitere Wünsche der Kinder realisiert werden.

Zu Familie Bremann gehören neben Mutter Stephanie und Vater Stefan, der 16-jährige Kevin, die 12-jährige Alina und der 4-jährige Lennox. Vater Stefan ist Diabetiker und muss daher sehr auf seine Blutzuckerwerte achten. Als er im Mai 2013 begann, das Haus der Familie zu sanieren, übernahm sich Herr Bremann, musste ins Krankenhaus und wurde umgehend krankgeschrieben. Seitdem lebt die Familie von dem Krankengeld des Vaters und dem kleinen Gehalt von Frau Bremann.

Alina und Lennox sind die Sorgenkinder der Bremanns

Auch die Geschwister Alina und Lennox sind erkrankt: Alina hat mehrere Tumore im Unterleib, die zwar gutartig, aber nicht operabel sind und ihr ständig Schmerzen bereiten. Hinzu kommt, dass Alina an ADHS erkrankt ist und eine Lese-Rechtschreib-Schwäche hat. Ihr sechs Jahre jüngerer Bruder Lennox ist ein weiteres Sorgenkind der Familie, da er Epilepsie hat und noch keine optimale Medikamenteneinstellung hat.

Eine Familienreise um die Sorgen zu vergessen

Somit dreht sich bei Familie Bremann alles um Krankheiten: Sehr zulasten des ältesten Kindes Kevin. Der 16-Jährige muss häufig seine Bedürfnisse hinter die seiner Geschwister stellen und wünscht sich vor allem eins: Normalität. Eine Familienreise, die ihm und der Familie Abstand zu der Baustellensituation zuhause verschaffen könnte, kann sich die Familie nicht leisten. 

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V ruft für 4.500 Euro auf, damit die Familie einmal alle Sorgen vergessen und im Sommer eine schöne Reise in die sonnige Türkei machen kann.

Dank Eurer Spenden können neben der Türkeireise, noch weitere Wünsche der Kinder realisiert werden: Kevin bekommt zu Weihnachten einen Heideparkbesuch, Lennox ein "Autobett" und Alina ein Fahrrad.