Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern e.V.

Eine Jugendzimmereinrichtung für Oliver

Hamburg, 02.12.2015
Trauriger Junge blickt aus Fenster

Damit Oliver endlich wieder zu seiner Familie zurück kann, benötigt die Familie Dreher aus Wandsbek insgesamt 2.000 Euro für neue Jugendmöbel. (Symbolbild)

Oliver aus Wandsbek wurde von seinem Stiefvater schwer misshandelt und wohnt deshalb in einer heilpädagogischen Einrichtung. Für die Rückkehr nach Hause braucht die Familie neue Möbel.

Die Familie Dreher besteht aus Mama Bianca (29), der achtjährigen Tochter Sarah und Sohn Oliver. Oliver wohnt seit einigen Jahren in einer heilpädagogischen Einrichtung, um vor allem seine traumatischen Erlebnisse mit seinem Stiefvater, der ihn in der ehemaligen Wohnung von Bianca Dreher körperlich und psychisch misshandelt hat, aufzuarbeiten. Als Oliver 3,5 Jahre alt war, hat sich seine Mutter von ihrem damaligen Lebensgefährten getrennt. Dieser hatte den Jungen über mehrere Monate immer wieder verbal erniedrigt und körperlich misshandelt. Auch Olivers Schwester Sarah hat viel von der Gewalt ihres Vaters miterlebt und wurde traumatisiert.

Familie auseinandergerissen

Mutter Bianca darf ihren nicht mehr zu Hause lebenden Sohn nur sehr selten besuchen und auch seine Schwester sieht ihren Bruder nur sehr unregelmäßig. Längere Besuche bei der Mutter und eine dauerhafte Rückkehr von Oliver zu seiner Familie wurden vom Jugendamt nur in Betracht gezogen, wenn Frau Dreher in eine neue Wohnung zieht. Damit soll eine Retraumatisierung des Jungen im Umfeld der "Täterwohnung" unbedingt vermieden werden.

Oliver durch Gewalt traumatisiert

Olivers damaliges und vor allem durch die Traumatisierung bedingtes Verhalten in der Schule war geprägt von Aggressivität: Er schlug andere Kinder, hielt sich nicht an Regeln und verhielt sich insgesamt trotzig und oppositionell. Auch zu Hause war der Junge sehr aggressiv, schlug seine Mutter und seine kleine Schwester, auf die er von Beginn an eifersüchtig reagiert hat.

Auch Mama Bianca mit psychischen Problemen

Frau Dreher ist aufgrund einer psychischen Erkrankung arbeitsunfähig. Sie hat kürzlich eine ambulante Therapie abgeschlossen, um die traumatischen Erlebnisse mit ihrem Exmann und ihre Vergangenheit aufzuarbeiten.

Rückkehr nach Hause in Sicht

Nun soll der Familie endlich ein gemeinsamer Neustart gelingen. Nach langem Suchen hat die Familie schließlich eine neue Wohnung gefunden. So kann nun Olivers schrittweise Rückführung in die Familie geplant werden. Die Zusage für die Wohnung kam allerdings sehr kurzfristig, sodass Frau Dreher zwei Monate doppelt Miete zahlen muss. Die Mietkaution läuft über ein Darlehen der ARGE. Für die Einrichtung von Olivers Jugendzimmer ist somit leider kein Geld mehr übrig. Benötigt werden für Olivers neues Reich unter anderem: Teppich, Farbe, Bett, Schreibtisch, Kleiderschrank, Regal, Rollos, Gardine oder Lampe. Da Oliver zudem großer FC Bayern-Fan ist, möchte seine Mutter das Zimmer gerne in den Farben des Vereins einrichten.

Hörer helfen Kindern e.V. sammelt insgesamt 2.000 Euro, damit Olivers Zimmer jugendgerecht eingerichtet werden kann und der Zusammenführung der Familie nichts mehr im Wege steht. Aufgrund der großen Spendenbereitschaft der Hörer, bekommt Familie Dreher sogar die Summe 2.293 Euro für das Jugendzimmer! Ein riesengroßes Dankeschön an alle Spender!

2.293 Euro für ein neues Jugendzimmer

Hört Euch hier nochmals an, wie Olivers Mutter Bianca am Mittwochmittag (02.12) bei Radio Hamburg Moderatorin Birgit Hahn erfahren hat, dass die benötigte Summe für ihren Sohn Oliver zusammengekommen ist:

Jugendzimmereinrichtung für Oliver Dreher

(san)    

comments powered by Disqus