Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern e.V.

Eine Tobe-Raum für die "Mattisburg"

Hamburg, 16.06.2015
Hörer helfen Kindern, Toberaum, Mattisburg, Scheckübergabe

Sofie, Jonathan und Greta (jeweils 14) und Lehrer Matthias Wilksen vom Gymnasium Eppendorf.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern spendet zusammen mit den Achtklässlern des Gymnasiums Eppendorf 3.360 Euro für einen Tobe-Raum in der "Mattisburg".

Im Juli 2014 ist in Schnelsen das Haus "Mattisburg" eröffnet worden. Hier werden, in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern, Kinder untergebracht und betreut, die ganz besonders schwer misshandelt und/ oder missbraucht wurden und dadurch stark traumatisiert sind. Im geschützten Umfeld der "Mattisburg" leben sie einige Zeit dort, um zur Ruhe zu kommen, wieder Vertrauen zu fassen und einen strukturierten, angstfreien Alltag kennenzulernen.

Außerdem werden die Leiden der Kinder gründlich diagnostiziert. So soll verhindert werden, dass Kinder durch eine falsche Behandlung weiter seelisch und körperlich krank sind oder selbst zu Tätern werden.

10 Kinder im Alter von 4-12 Jahren leben momentan in der Mattisburg, meist jeweils für sechs Monate. Die Auslastung beträgt 100 Prozent. Es gibt bereits eine Warteliste. Die Pädagogen würden ihren Schützlingen gern einen Tobe-Raum einrichten. Nach den therapeutischen Sitzungen und auch zwischendurch werden bei den Kindern immer wieder Aggressionen frei. Im Tobe-Raum könnten sie sich auspowern und ihre Wut herauslassen.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern spendet 3.360 Euro. Davon stammen 770 Euro aus einer Spendenaktion der Achtklässler des Gymnasiums Eppendorf ("Hege Helping Hands").

(san)

comments powered by Disqus