Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern e.V.

Petö-Therapie für Mats Clausen

Hamburg, 16.07.2013
Petö-Therapie für Mats Clausen

Mats und Mark Clausen zusammen mit Birgit Hahn und Jürgen Deforth, Geschäftsführer Audi Zentrum Hamburg.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern ermöglicht Mats Clausen den Weg zu mehr Lebensqualität.

Mats Clausen aus Niendorf leidet seit seinem 4. Lebensmonat an einer schwer behandelbaren Epilepsie, deren Ursache leider unklar ist – möglicherweise handelt es sich um einen Gendefekt. Er ist zwar medikamentös eingestellt und seit längerer Zeit anfallfrei, hat sich aber seit Beginn der Epilepsie nicht normal entwickelt - und die medizinische Prognose ist ungewiss.

Der Junge ist mit seinen 3,5 Jahren auf dem Entwicklungsstand eines unter 1-jährigen. Er kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht allein essen oder trinken und braucht in allen Lebenssituationen Unterstützung.

Entwicklungsförderung durch Petö-Therapie

Die Eltern möchten ihrem Kind gerne eine so genannte Petö-Therapie ermöglichen. Dort erfolgt eine ganzheitliche Förderung der Kinder, um sie in ihrem Alltag zu unterstützen. Nicht die alters- oder intellektbezogenen Defizite sollen konstatiert, sondern die Entwicklungsmöglichkeiten des Kindes ins Auge gefasst werden. Individuelle Ziele werden durch die Förderung der Eigenaktivität des Kindes erreicht.

Zu den Rehabilitationszielen zählen:

- Erhaltung und Ausbau von motorischen Fähigkeiten
- Erweiterung von kommunikativen Möglichkeiten
- Entwicklung von sozialen und individuellen Fähigkeiten
- Auseinandersetzung mit der Behinderung
- gesellschaftliche Integration
- positive Persönlichkeitsentwicklung

In einer Probestunde hat Mats zum ersten Mal (halbwegs) alleine gestanden und die Eltern erhoffen sich von der Therapie eine Verbesserung seiner Selbständigkeit und Lebensqualität.

Wir helfen!

Leider werden die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen, so dass die Familie auf Unterstützung angewiesen ist.     

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern übernimmt zusammen mit dem Audi Zentrum Hamburg die Kosten der dreiwöchigen Therapie in Höhe von 1.980 Euro. Die Spende stammt aus dem Golf-Turnier Audi Quattro Cup 2013.

(bbü)

comments powered by Disqus