Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Internationales Diakoniecafés why not?

9.000 Euro für das Projekt MULTI

Hamburg, 29.06.2016
Projekt MULTI des Internationalen Diakoniecafés why not?

Die jungen Flüchtlinge freuen sich über die Spende - sie wollen Deutsch lernen.

Das Projekt MULTI (= minderjährige unbegleitete Flüchtlinge - lernen - trainieren - integrieren) bietet seit 2009 Sprachkurse für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge an. 

Ziel des Café why not? ist es, Migranten in Hamburg bei der Integration zu unterstützen. Das Projekt MULTI (= minderjährige unbegleitete Flüchtlinge - lernen - trainieren - integrieren) bietet seit 2009 Sprachkurse für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge an. Es findet außerschulische Förderung, Begleitung und Beratung statt. Die Jugendlichen haben teilweise eine wochen- und monatelange Flucht und illegale Einreise hinter sich; sie kommen vorwiegend aus Afghanistan und dem Irak, einzelne auch aus afrikanischen Staaten oder Palästina.

Unterricht in kleinen Gruppen

Die Jugendlichen sind zwischen 14 und 18 Jahre alt, sie sind erst wenige Monate in Deutschland und werden nun in Hamburg in Jugendwohnungen betreut. Sie wollen so schnell wie möglich Deutsch lernen, um Kontakte zu bekommen, um "dazu zu gehören" und eine Perspektive für ihr Leben zu gewinnen. Für diese Jugendlichen bietet das Café why not? regelmäßig Sprachkurse an. Der Unterricht findet in einer kleinen Gruppe von ca. 12 Teilnehmern statt und wird von qualifizierten Deutsch-Lehrkräften erteilt. Über die Sprachkurse hinaus bietet die Einrichtung Ausflugsmöglichkeiten und weitere Aktivitäten zur Sprachförderung/ Freizeitgestaltung an, die die Deutsch-Kursteilnehmer kostenlos nutzen können.

Ursprünglich war MULTI als Gruppe für Jungen und Mädchen geplant. Da wesentlich mehr minderjährige, unbegleitete männliche Jugendliche in Hamburg leben, wurde MULTI nach zwei Durchgängen jedoch als reine Jungengruppe weitergeführt. Seit September 2011 gibt es aufgrund der hohen Nachfrage auch eine Mädchengruppe, in der die Mädchen in einem geschützten Rahmen ihre Deutschkenntnisse verbessern können.

Auf Spenden angewiesen

Die Einrichtung bekommt keine staatliche Förderung und ist ausschließlich auf Spenden angewiesen. Die Kosten für 2 reguläre (Halbjahres-)Kurse + einen Intensivkurs im Sommer (4-5 Tage, Kosten: 4.845 Euro) belaufen sich auf 36.545 Euro, davon konnten bereits ca 14.000 Euro über Spenden eingeworben werden. Es besteht jedoch für 2016 noch eine Deckungslücke in Höhe von 22.878,43 Euro.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern spendet 9.000 Euro für einen (Halbjahres-)Sprachkurs in 2016.