Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wie mutig ist Horst?

Paffen im Mini

Hamburg, 12.01.2015
Horst pafft Zigarre in seinem Auto

Horst muss in seinem Auto Zigarre paffen.

Normalerweise fordert Machwacher Horst Euch heraus, will wissen, wie mutig Ihr seid. Aber jetzt muss er ran. Wie mutig ist Horst?

Normalerweise fragt Machwacher Horst "Wie mutig ist Hamburg?" und stellt Euch vor Prüfungen, die echt Überwindung kosten - dafür kann es aber bis zu 500 Euro geben.

Lest auch: Jetzt mitmachen!: "Wie mutig ist Hamburg?"

Beweist Euren Mut und gewinnt Kohle! Horst kommt zu Euch nach Hause und stellt Euch eine verrückte Aufgabe.

Am Montag (12.01.) wird Horst allerdings mal von John Ment herausgefordert und bekommt bei bestandener Mutprobe einen feuchten Händedruck von John. Äh, ja...auch schön.

Aber Horst stellt sich der Aufgabe, er will sich nicht davor drücken und schon geht es mit Moderatorin Birgit Hahn nach draußen. Aber wohin? Langsam dämmert Horst, was John vor hat. Es geht in Richtung seines geliebten Autos - einem Mini. Und Horst muss im Auto, bei geschlossenen Fenstern Zigarre paffen. Horst hat sein Auto gerade aufgeräumt, das Auto duftet gut und Horst hasst rauchen. "Eckelhaft", ärgert sich Horst als er Zug um Zug nehmen muss und droht augenzwinkernd: "Ich drücke ihm dieses Ding ins Gesicht." 

Horsts Mutprobe zum Nachhören

 

(aba)

comments powered by Disqus