Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nina Wonerow

"Nie ohne Lachen – nie ohne Rucksack"

Nina Wonerow, Pressebild, November 2013

Radio Hamburg Moderatorin Nina Wonerow.

"Im Auto kann man am besten Radio hören: Da kann ich nämlich mitsingen, ohne die Nachbarn zu verärgern. (Ich singe gerne. Nicht gut.)"

Was ist typisch Nina Wonerow : Nie ohne Lachen – nie ohne Rucksack – immer noch mal genau nachfragen

Wie bist du zum Radio gekommen?  Durch Zufall. In den Semesterferien Langeweile gehabt, beworben, genommen worden, geblieben.

Wenn ich nicht gerade esse, schlafe oder arbeite...  bin ich beim Sport, gucke Sport im Fernsehen (vor allem Fußball), treffe Freunde bei einem leckeren Essen oder mache Quatsch mit den Kindern meiner Freundinnen 

Was andere über mich sagen:  Ich lache angeblich noch mehr, als dass ich rede. Und da ich mir gerade die Haare wachsen lasse, was unglaublich schnell geht, nennt mich der eine oder andere Rapunzel.

Welche Lebensweisheit fällt Dir spontan ein?  "Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel entsprechend setzen"

Wenn du ein Musikinstrument wärst, welches wärst du dann und warum?  Ein Schlagzeug: Das gibt den Takt an, ist oft sehr laut, aber auch sehr abwechslungsreich und bei vielen Stücken absolut unverzichtbar! :-)

Hast du ein Lieblingslied und wenn ja welches?  "Schrei nach Liebe" ist und bleibt (leider) ein Dauerbrenner

Was hast du unter deinem Bett?  Das ganze Internet-Wlan-Router-Telefon-Kabel-Gedöns.

Wo trifft man dich in Hamburg? / Mein Insider Tipp in Hamburg:  Hauptsache draußen, z.B. am Weiher in Eimsbüttel, zu jeder Jahreszeit schön da!

Welches ist die peinlichste CD in deiner Sammlung?  Irgendwo fliegt da was von David Hasselhoff rum – ist allerdings sogar noch eine Kassette!

Ohne welche drei Dinge könntest du nicht leben?  Meine Freunde und Familie, frische Luft und Bewegung

Diese Dinge möchte ich auf jeden Fall in meinem Leben gemacht haben:  In einem Formel 1 Auto mitfahren, die Meisterschaft des HSV feiern, die Champions League Teilnahme des HSV feiern (jaaaa, ich weiß….)

Welchen Mega-Star würdest du gerne mal kennenlernen (tot oder lebendig)?  Nelson Mandela

Wer ist für dich die "Sexiest person alive"?  Den Schauspieler Alex O'Loughlin kann ich gut anschauen.

In welchem Geschäft würdest du deine Kreditkarte bis aufs Limit ausreizen?  Ich mag alle Läden, in denen es Klamotten gibt. Und Bücher.

Meine Jugendsünde... / Erinnert mich bloß nicht daran:  Ich bin mal mit einer Freundin für 250 Mark für 14 Tage nach Korfu gefahren – mit Rainbow Tours. Das war die dümmste Idee meines Lebens und ein Urlaub, der mich echt traumatisiert hat. Nur zwei von vielen Lowlights: Zur nächsten Zivilisation mussten wir 20 Minuten an einer unbeleuchteten Schnellstraße langlaufen (ohne Bürgersteig) und die Rückfahrt hat 52 Stunden gedauert …   

Im Urlaub fahre ich...  bestimmt nie wieder mit Rainbow Tours weg, sondern gerne entspannt in die Sonne oder auch mal ins Wellnesshotel

Was bringt dich am meisten zum Lachen?  Situationskomik. Richtig guter Wortwitz.

Wie viele Punkte hast du in Flensburg?  Keinen!

Wie hoch ist deine Telefonrechnung?  60 Euro alles in allem. 

Mein erstes Konzert:  Caught in the Act in der Alsterdorfer Sporthalle. Erinnere mich aber nur noch an hysterische Mädchen, nicht mehr ans Konzert an sich...

Internet ist für mich:  leider manchmal zu wichtig.  

Der beste Ort zum Radio hören ist:  Im Auto, da kann ich nämlich mitsingen, ohne die Nachbarn zu verärgern. (Ich singe gerne. Nicht gut.)

Welcher Promi sieht dir ähnlich?  Da gibt’s so eine Radiomoderatorin in Hamburg, mit der werde ich ständig verwechselt.

Als was würdest du gern wiedergeboren werden?  Als … ich? Jeder hat eine zweite Chance verdient. ;)