Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Rahel Kakies

Mit Grzimek zu Wild-Tieren

Rahel Kakies

Rahel Kakies aus dem Aktuell-Team

"Ich hätte gerne mit dem Tierschützer Grzimek eine Afrika-Reise gemacht."

Was ist typisch Rahel Kakies? Freunde sagen, mein hartnäckiges Nachfragen.

Wie bist du zum Radio gekommen? Nach acht Jahren beim Fernsehen wollte ich als Nachrichtenreporterin schneller mit meinen Geschichten „on-air“ sein.

Wenn ich nicht gerade esse, schlafe oder arbeite gehe ich joggen, spiele Klavier oder treffe Freunde.

Was andere über mich sagen ich bin eine ehrliche Haut – ist das nett gemeint??

Welche Lebensweisheit fällt Dir spontan ein? “Genieße den Augenblick, vertraue Dir selbst und erwarte das Beste“

Wenn du ein Musikinstrument wärst, welches wärst du dann und warum? Ein Klavier , denn dort gibt es jeden Ton in mehreren Lagen.

Hast du ein Lieblingslied und wenn ja welches? “Das Beste“ von Silbermond

Was hast du unter deinem Bett? Nichts – nur ab und zu Wollmäuse.

Wo trifft man dich in Hamburg? An der Elbe oder im kleinen italienischen Restaurant bei mir an der Ecke.

Welches ist die peinlichste CD in deiner Sammlung? Die habe ich schon entsorgt.

Ohne welche drei Dinge könntest du nicht leben? Meine Familie, Liebe und Süßigkeiten.

Diese Dinge möchte ich auf jeden Fall in meinem Leben gemacht haben . Eine Weltreise – wenn auch nur eine kurze.

Welchen Mega-Star würdest du gerne mal kennenlernen (tot oder lebendig)? Den Tierschützer Bernhard Grzimek („Serengeti darf nicht sterben“) – mit ihm wäre ich gerne mal auf Fotosafari durch Afrika gefahren, um wild lebende Tiere zu beobachten.

Wer ist für dich die „Sexiest person alive“ ? Mein Mann.

In welchem Geschäft würdest du deine Kreditkarte bis aufs Limit ausreizen? Im Reisebüro oder in den vielen kleinen Geschäften in Eppendorf.

Meine Jugendsünde habe ich erfolgreich verdrängt

Im Urlaub fahre ich gern nach Südeuropa. Ich liebe es, an warmen Abenden in einem Restaurant draußen zu sitzen und gegrillten Fisch zu essen.

Was bringt dich am meisten zum Lachen? Schlagfertige Antworten.

Wie viele Punkte hast du in Flensburg? Keine!

Wie hoch ist deine Telefonrechnung? Etwa 50 Euro.

Mein erstes Konzert habe ich noch nicht gegeben. Ich singe zu schlecht und auch am Klavier muss ich noch üben.

Internet ist für mich Die genialste Erfindung der vergangenen Jahre – so schnell an alle gewünschten Infos heranzukommen, ist prima!

Der beste Ort zum Radio hören ist mein Auto!

Welcher Promi sieht dir ähnlich? Laut Internet-Recherche ähnelt mir der „Greys Anathomie“-Star Katherine Heigl zu 86 Prozent.

Als was würdest du gern wiedergeboren werden? Gar nicht – ich möchte dieses Leben bis zum hoffentlich sehr späten Ende genießen!