Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Tag 7

Ja, was soll ich euch sagen: ein Tag ohne Hypnose ist wie ein Tag ohne Hypnose. Aber es muss auch so gehen! Heute gab es traditionell wieder einen Milchkaffee an der Tanke mit einmal Zucker.

Zum Frühstück 2 Bananen und sonst nix. Dann hat ein Kollege (Danke, Benjamin Horbelt!) seinen Geburtstag nachgefeiert und in unserer Senderküche KUCHEN aufgestellt! Ich habe genau beobachtet, wie Horst daran vorbeigegangen ist – mir war es nicht möglich. Also ein Stück (klein) reingepfiffen mit Streuseln.

Zum Mittag dann nur ein Grießbrei (klein) und einen Kaffee. Am Nachmittag einen Teller Suppe OHNE Würstchen, mit viel Gemüse. Dazu am Abend viel Wasser und mal KEINEN Gin-Tonic. Auch wenn Meike etwas anderes behauptet! Ich habe meine Familie interviewt, wie sie mit meiner Diät klarkommt und das Ergebnis hört ihr heute in meinem Blog. Um das Ende komme ich dann nicht herum: Ich werde heute langsam anfangen mit….SPORT!

Das sagen meine Frau Meike und Sohn Liam zum Abnehmen

comments powered by Disqus