Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tag 22

13.02.2012

Aus reiner Gewohnheit habe ich mir am Wochenende Streichhölzer aus meiner Lieblingsbar am Kiez mitgenommen...

Fast jeder dort hat geraucht, ich nicht. Und es war gar nicht mal so schwierig wie ich dachte. Aber interessant, andere Raucher zu „beobachten“. Je mehr Drinks, umso kürzer die Abstände zwischen zwei Zigaretten. Das war ja bei mir auch mal so und ist noch gar nicht so lange her.

Beim Alstereisvergnügen ging es für mich auch ganz ohne Zigarette und sogar fast ohne einen Gedanken daran. Das wiederum war keine große Leistung, weil ich auch viel zu beschäftigt damit war, mich nach fast 20 Jahren wieder einmal auf Schlittschuhen zu bewegen ohne dabei auffallend trottelig auszusehen.

Es gab nur diese eine Situation zwischen der Schinkenwurst-Bude und dem Stand an dem es Apfelpunsch gab. Davor war dichtes Gedränge und aus den Boxen kam DJ Ötzi. Ich hatte in der linken Hand die Schinkenwurst mit viel zu viel Senf darauf, in der rechten Hand den Becher mit Apfelpunsch. Wenn ich jetzt rauchen wollte, bräuchte ich eine dritte Hand, und eine vierte um sie mir überhaupt anzuzünden. Als Nichtraucher reichen einem zwei Hände meistens. Ich stelle mir solche Situationen gerne vor, weil ich dann erst so richtig froh bin, die Raucherei los zu sein. Gleichzeitig frage ich mich, ob das bis jetzt nicht alles viel zu einfach war. Wo bitte ist der Haken? Ist der Haken ein „Rückfall“ nach wenigen Wochen, Monaten, einem Jahr? Ich hoffe nicht. Aber davon fühle ich mich gerade auch meilenweite entfernt.

Bleibt Anke Nichtraucherin? Falls nicht, können Sie 103,60 Euro gewinnen. So geht's.