Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Beschluss

Keine Warnung vor Ekel-Lebensmitteln

Luxemburg, 09.04.2013 - Behörden dürfen auch vor nicht gesundheitsgefährdenden Ekel-Lebensmitteln warnen. Auch die Namen der Unternehmen dürfen laut Urteil des Europäischen Gerichtshofes genannt werden.