Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mörder Magnus Gäfgen

Symbolische Entschädigung von 3.000 Euro

Frankfurt, 11.10.2012 - Der Kindermörder Magnus Gäfgen bekommt eine symbolische Entschädigung von 3.000 Euro vom Land Hessen für die Folterdrohung in einem Polizeiverhör. Das Geld bleibt aber in der Staatskasse, weil Gäfgen bei der Justiz noch Schulden hat. Vor 10 Jahren hatte Gäfgen den Bankierssohn Jakob von Metzler entführt und ermordet.