Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Die Prinzenhochzeit des Jahres

Ablauf und Live-Stream

Live-Übertragung Hochzeit Prinz William Kate

Per Live-Stream sind Sie bei uns fast hautnah bei Kates und Williams Hochzeit dabei.

Seien Sie live dabei, wenn Prinz William und Kate sich das Jawort geben.

London - Die einen können es nicht mehr hören, die anderen nehmen sich dafür noch Extra-Urlaub - die Prinzenhochzeit in Großbritannien spaltet nicht nur die Briten, sondern auch uns Hamburger und ganz Deutschland. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild und seinen Sie per Live-Stream hautnah dabei. 11 Uhr unserer Zeit (dann ist es 10 Uhr in Großbritannien) startet der Live-Stream. Ob vor der Westminster Abbey oder dem Clarence House - sie bekommen das ganze Traumhochzeits-Paket. Dazu gibt es Live-Blogs und Kommentare direkt aus dem Clarence House. Außerdem ist Anke aus der Radio Hamburg Morning-Show live vor Ort und wird Ihnen immer wieder live und backstage von der Hochzeit des Jahres per Ton und Fotos berichten. Ankes Fotos aus London

Fotos: Promis und Hochzeitsgäste

Fotos: Zeremonie und Hochzeit

Hier geht's zum Live-Stream

So wird die Trauung ablaufen

Am Freitagvormittag (29.04.2011) werden alle Augen ab 11.00 Uhr Ortszeit (12.00 Uhr MESZ) auf die Braut gerichtet sein, wenn die Zeremonie beginnt. Sie hatte ihren Prinzen vor mehr als zehn Jahren beim Studieren in Schottland kennengelernt. Das Brautkleid war bis zum letzten Tag das bestgehütete Geheimnis des Königreichs. Kate ging 24 Stunden vor der Trauung noch einmal mit Prinz Harry, Williams Bruder und Trauzeugen, zum Proben in die ehrwürdige Westminster Abbey. Vor der Hochzeitskirche herrschte am Donnerstag wegen der zahlreichen Fans und Kamerateams aus aller Welt bereits Chaos. Polizisten mussten den Besucherstrom mit Hilfe von Absperrgittern auf die Straßen umleiten, was zu großen Verkehrsbehinderungen führte.

 

Vor dem Buckingham Palast und an der Prachtstraße The Mall reihte sich am Donnerstag schon ein geschmücktes Fan-Zelt ans andere. Aus Australien, Südafrika aber vor allem aus Großbritannien selbst kamen
die Königstreuen. Viele feierten mit Champagner und ließen sich von anderen kostümierten, leicht beschwipsten Fans ablichten. Niemand konnte die Stimmung trüben: "Dies ist unsere dritte königliche Hochzeit, und zumindest am Tag der Hochzeit selbst waren auch diePaare immer glücklich", sagte Judy Rigby aus Schottland. Zur Zeremonie in der Kirche werden Gäste aus Hochadel, Showgeschäft und Politik erwartet. In der ersten Reihe sitzen unter anderem Williams Großmutter Queen Elizabeth II., deren Mann Prinz Philip sowie deren Sohn Prinz Charles mit Ehefrau Camilla sowie Prinz Harry. Getrennt davon nehmen Kates Eltern, Carole und Michael Middleton, sowie ihre Schwester und Trauzeugin Pippa Platz. Nach dem Jawort in der Kirche geht es in einer Kutsche zum Buckingham Palast, wo sich das Paar küssen soll. Auf eben dem Balkon, wo sich Williams Eltern Charles und Diana ihren Hochzeitskuss gaben. Ungewissheit herrschte bis zuletzt über das Wetter. Regenschauer drohten, die Zeremonie oder die anschließenden Feierlichkeiten zu trüben. Nach Angaben des britischen Wetterdienstes wird es vom späten Vormittag an bis in den Nachmittag hinein ein hohes Risiko für schwere Schauer geben.

Zum Ablauf des Gottesdienstes wurden weitere Details bekannt: Kate hält ihre moderne Linie offenbar bis zum Jawort durch. Die 29-Jährige wird ihrem Ehemann keinen "Gehorsam" versprechen. Stattdessen wird sie bei der Trauung geloben, den künftigen Thronfolger "zu lieben, zu trösten, zu ehren und für ihn zu sorgen". Das geht aus dem offiziellen Programm hervor, das der Palast am Donnerstag veröffentlichte. Damit folgt Kate dem Beispiel von Williams verstorbener Mutter,
Prinzessin Diana. Die Trauung von Diana und Prinz Charles vor 30 Jahren war die letzte große Märchenhochzeit im britischen Königshaus. Weil sich William gegen das Tragen eines Eherings entschieden hatte, wird nur er die Worte sagen: "Mit diesem Ring heirate ich Dich". Nachdem der 28-Jährige den goldenen Ring auf Kates Finger gesteckt hat, wird der Erzbischof von Canterbury, Rowan Williams, die Trauung fortsetzen und dann schließlich William und Kate zu
"Mann und Frau" erklären. Bei der abendlichen Hochzeitsparty wird Williams Großmutter, Königin Elizabeth II., nicht dabei sein. Die Queen wird zwar noch den Mittagsempfang im Buckingham Palast für 600 Gäste geben. Bei der Party am Abend, zu der der Vater des Bräutigams, Prinz Charles, 300 engere Freunde eingeladen hat, wird sie nach Angaben aus dem Palast aber fehlen. Damit verpasst die Monarchin nicht nur Tanz und Stimmung, sondern auch die Rede des Trauzeugen, ihres Enkels Prinz Harry, sowie die des Brautvaters, Michael Middleton.

Wahnwitzige Wetten

Die Farbe des Brautkleides, der Hut der Königin, die Länge der Schleppe - die wettverrückten Australier haben Geld auf alles Mögliche rund um die königliche Hochzeit in London gesetzt. "Wir haben tausende Wetten angenommen - die Leute werden die Übertragung am Freitag mit besonderem Interesse verfolgen", berichtete das Wettbüro Sportsbet am Donnerstag. Wenn die Wetter und Wetterinnen recht behalten, tritt die Braut im elfenbeinfarbenen Brautkleid vor den Traualter. Die Queen erscheint im gelben Hut, und Kate Middleton wird die Kirche am Freitag als "Herzogin von Cambridge" verlassen. Das erste Kind von William und Kate, so wetten die Australier, kommt nächstes Jahr zur Welt. Die größte Summe wurde darauf gesetzt, dass die Schleppe der Braut nicht länger als fünf Meter ist: 2000 australische Dollar (knapp 1500 Euro). Der Wetter würde seinen Einsatz fast verdoppeln, wenn er recht behält.

Weil viele meinen, dass das erste Mädchen der beiden Frances heißen wird, ist die Ausbeute für die, die darauf wetten, eher gering: für jeden gewetteten Dollar gibt es sechs Dollar. Als Jungenname tippen die meisten auf John, was sieben Dollar einbrächte. "Fergie" - kurz für Sarah Ferguson, Ex-Frau von Prinz Andrew - schlägt das Wettbüro auch als Namen vor. "Wir bieten 251 Dollar für diese Wette, aber das hat noch niemand angenommen", sagte Haydn Lane
vom Wettbüro.

Lesen Sie auch zur Traumhochzeit in London:

Die schönsten Fotos des royalen Traumpaares