Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

George Michael für Kate & William

Royaler Song zum Download

Die Vorbereitungen für die Traumhochzeit des Jahres laufen auf Hochtouren.

Kate Middleton hat für die große Prinzenhochzeit in der Londoner Westminster Abbey geprobt - nicht mit ihrem Bräutigam Prinz William, sondern mit dessen Bruder und Trauzeugen Harry. Die Braut (29) und ihr künftiger Schwager Prinz Harry (26) führten die kleinen Brautmädchen und -jungen durch die Kirche, um sie mit der Situation vertraut zu machen, berichteten britische Medien. William sei bei der Probe am Freitag (15.04.2011) nicht dabei gewesen, dafür aber Kates Schwester und Trauzeugin Pippa. Ein Palastsprecher bestätigte die Aktion: "Dies war eine von vielen Übungen, die stattfinden werden, und es war nicht die erste."

Was bezahlen die Royals und was die Middletons?

Für die Fernsehübertragung der Hochzeit am 29. April werden weltweit etliche Millionen Zuschauer erwartet - sogar von Milliarden ist schon die Rede. Der Zeitplan, der am Freitag vom Königshaus veröffentlich worden war, ist minuziös und schreibt allen wichtigen Personen genau vor, wann sie wo erscheinen müssen. Harry ist Trauzeuge von Bruder William und hat deshalb zahlreiche Aufgaben rund um die Zeremonie. Für ihn gab es am Wochenende eine Erfolgsnachricht: Nach fünf Jahren als Lieutenant bei der britischen Armee ist er zum Captain aufgestiegen. Harry absolviert derzeit eine Ausbildung zum Hubschrauber-Piloten. In der neuen Position verdient er etwa zwischen 38.000 und 45.000 Pfund (51.000 Euro) jährlich. Bei Kates Eltern landet zum Glück der Braut etwas mehr auf dem Konto. Die Middletons sind mit ihrem Partyartikel-Versand Millionäre geworden. Zur Hochzeit steuern sie einem Bericht der "Sunday Times" zufolge 100.000 Pfund (rund 113 000 Euro) bei. Die Familie der Braut halte die Tradition aufrecht und zahle unter anderem die Kleider der Braut, die Kleider der Brautmädchen und der Trauzeugin sowie die Hochzeitsreise, berichtete die Zeitung. Eine Quelle wurde nicht
genannt. Allein Kates Kleider sollen insgesamt 30. 000 Pfund kosten.

Außerdem gibt's auch immer lustigere Videos und Spots mit dem Traumpaar. Die Telekom hat in ihrem Spot schon mal die Hochzeitsfeier nachgestellt:

Song fürs Brautpaar zum Downloaden

Komplett auf eigene Einnahmen durch die Prinzenhochzeit verzichtet Popstar George Michael. Der 47-Jährige ist zwar nicht eingeladen, hat aber trotzdem ein Lied als Geschenk für das Paar aufgenommen. Seine Interpretation des Stevie-Wonder-Songs "You and I" steht im Internet zum Herunterladen bereit - zusammen mit der Bitte an die Fans, an die vom Brautpaar ausgewählten Hilfsorganisationen zu spenden. Michael war ein Freund von Williams verstorbener Mutter Diana.

Zum Download  - Homepage George Michael

Lesen Sie auch zur royalen Taumhochzeit des Jahres:

Die schönsten Fotos von Kate & William