Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach seinem Bühnen-Ausraster

Mark Medlock entschuldigt sich

Gotha, 18.09.2012

Während eines Auftritts in Gotha bepöbelte Mark Medlock das Publikum massiv. Jetzt entschuldigt er sich.

Ex-DSDS-Kandidat Mark Medlock hat am Samstag bei einem Auftritt in Gotha (Thüringen) sein Publikum aufs Übelste beschimpft. Auf der Bühne sagte er "Ihr seid so ein unsympathisches Publikum." Das Publikum kontert mit "Geh' doch nach Hause, du alte Scheiße!"

Mark Medlock fühlt sich angegriffen und pöbelt so richtig los: " Such' dir erst mal ein Job, weil ich deine Steuern zahle du Schwuchtel. Hast du das verstanden? Dann sagst du auch noch 'buh' zu mir, du Bitch - dann stell' dich hier hoch mit deinem fetten schwabbeligen Arsch. Schließlich hast du noch nie eine richtige Frau gexxxxx, ganz lächerlich!"

Jetzt tut es Mark Medlock offenbar leid. In einer offiziellen Pressemeldung des Managements entschuldigte sich der Sänger folgendermaßen:

"Bei dem Konzert in Gotha/Tüttleben am letzten Samstag wurde ich während meines Konzertes von einigen Gästen der Veranstaltung mit übelsten rassistischen Anfeindungen und herabwürdigenden Schmähungen konfrontiert. Das alles hat mich sehr verletzt. Leider habe ich auf diese Beleidigungen sehr emotional reagiert, was ich im Nachhinein sehr bedauere. Es tut mir insbesondere für die große Mehrheit des Publikums, das sich - wie ich - auf eine gute Show gefreut hatte, außerordentlich leid."

Sehen Sie hier ein Video des Pöbel-Auftritts von Mark Medlock: