Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Trauer in den Niederlanden

Prinz Friso - Beisetzung im engsten Familienkreis

Den Haag, 14.08.2013

Prinzessin Mabel und Prinz Constantijn auf dem Weg zum Palast Huis ten Bosch. Sie wollen von Prinz Friso Abschied nehmen.

Die königliche Familie steht vor allem der Witwe und den beiden Töchtern bei. Der Prinz wird am Freitag im engsten Familienkreis beigesetzt.

Im engsten Kreis hat die königliche Familie der Niederlande im Palast in Den Haag Abschied von Prinz Friso genommen. Der 44-Jährige war nach anderthalb Jahren im Koma am Montag gestorben und im Anwesen seiner Mutter, Prinzessin Beatrix, aufgebahrt worden. König Willem-Alexander (47) hatte nach dem Tod seines Bruders seinen Urlaub in Griechenland abgebrochen und war mit seiner Familie zurückgekehrt. Friso soll am Freitag im Familienkreis beigesetzt werden. Das teilte der Hof in Den Haag mit.

Nicht-öffentliche Trauerfeier

Die nicht-öffentliche Trauerfeier finde im Dorf Lage Vuursche bei Utrecht statt. Dort, in der Nähe des künftigen Alterswohnsitzes seiner Mutter, Prinzessin Beatrix, werde der Prinz auch begraben. "Die königliche Familie hofft, dass ihre Privatsphäre an diesem Tag respektiert werde", heißt es in der Mitteilung. Prinz Friso war an den Folgen von schweren Hirnschäden gestorben, die er bei einem Lawinenunglück beim Skifahren im österreichischen Lech im Februar 2012 erlitten hatte. Auch der jüngste Sohn von Beatrix (75), Prinz Constantijn (43), und seine Familie standen der Witwe, Prinzessin Mabel (45), und den beiden kleinen Töchtern Luana (8) und Zaria (7) bei. Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte kehrt am Dienstag ebenfalls vorzeitig aus den Ferien zurück.

Mitgefühl auf Kondolenzseiten

Zahlreiche Niederländer gaben Blumen am Palast Huis ten Bosch ab. Tausende bekundeten ihr Mitgefühl auf Kondolenzseiten im Internet. Auch die königliche Familie in Dänemark drückte ihre Trauer aus. "Alle sind berührt, und ihre Gedanken und ihr Mitgefühl ist bei der königlichen Familie in den Niederlanden", sagte die Pressesprecherin des Königshauses, Lene Balleby, der dänischen Nachrichtenagentur Ritzau.

Große Trauer um Friso

Mitglieder der niederländischen Königsfamilie werden traditionell in der Nieuwe Kerk in Delft beigesetzt. Allerdings werden die Kirche und die königliche Grabstätte zur Zeit renoviert. Die Familie und auch die Regierung müssen nun auch über die Trauerfeiern entscheiden. Bei seiner Hochzeit mit Prinzessin Mabel hatte Friso auf einen Platz in der Thronfolge verzichtet. Unklar ist daher, ob er dennoch mit allen staatlichen Ehren beigesetzt wird. Erst Anfang Juli war Friso von London nach Huis ten Bosch verlegt worden.

 

In London war er seit dem Skiunglück in einer Spezialklinik behandelt worden. Sein Zustand hatte sich nicht verbessert. Bis zuletzt wurde  Friso im Wohnpalast seiner Mutter versorgt. Beatrix hatte den Thron am 30. April ihrem Sohn Willem-Alexander übergeben. Ihr Mann, der Vater von Friso, der aus Deutschland stammende Prinz Claus, starb im Oktober 2002 im Alter von 76 Jahren. (dpa/apr)

comments powered by Disqus