Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Prinzessin Madeleine

"Es passierte etwas schnell und plötzlich"

New York, 23.10.2013
Prinzessin Madeleine von Schweden und Chris O'Neill

Sie hatte es in der Vergangenheit nicht leicht. Jetzt schwebt Prinzessin Madeleine auf Wolke sieben und erwartet ihr erstes Kind.

Nach einer Zeit mit Herzschmerz und Skandalen im schwedischen Königshaus ist das Glück zu Prinzessin Madeleine zurückgekehrt.

Es waren ein paar harte Jahre für die schwedische Prinzessin Madeleine, die nun endlich ihr Happy End gefunden hat: Auf die Auflösung der Verlobung zu Rechtsanwalt Claes Bergström, der sie mit einer norwegischen Handballerin betrogen hatte, folgte der Sex-Skandal um ihren Vater Carl XVI. Gustaf. Dann die wundervolle Hochzeit ihrer Schwester Kronprinzessin Victoria, wo sie nur als Brautschwester auftreten durfte.

Das Glück ist zurückgekehrt

Doch das Glück ist in vollen Zügen zu Madeleine zurückgekehrt: In New York lernte sie zeitnah den Unternehmer Chris O`Neill kennen und lieben. Es folgte der Segen der Königsfamilie und anschließende Traumhochzeit in der Schlosskirche in Stockholm. Doch nicht nur das: Die Prinzessin ist bereits im 5. Monat schwanger.

"Das ist so aufregend und wir sind so glücklich, auch wenn es ein wenig schnell und plötzlich passiert ist", erzählt Prinzessin Madeleine nun in einem Interview mit der schwedischen Ausgabe der "Elle", deren Novembercover die 31-Jährige ziert. "Aber besser so, als wenn man umgekehrt plant und hofft, und dann passiert vielleicht nichts."

Vorbereitung auf das Baby

Um sich auf den Nachwuchs gut vorzubereiten verriet Madeleine, dass sie viele Schwangerschaftsbücher und Zeitschriften lese, darunter auch "hat to expect when you are expecting" Sie fände es wahnsinnig interessant, was mit dem Körper einer Schwangeren so passieren würde: "Ich habe mich schon immer für Biologie interessiert und finde es faszinierend zu lesen, wie der Körper funktioniert und was alles in Deinem Inneren passiert, wenn Du schwanger bist. Und plötzlich verstehe ich, warum ich auf einmal verrückt nach Käse bin, während ich gleichzeitig fast nichts anderes mag", verrät Madeleine im Interview mit der Zeitschrift.

Mutter und Geschäftsfrau zugleich

Das Baby kann durchaus in der Hochzeitsnacht der Zwei entstanden sein. Der schwedische Königshof teilte bereits im September mit, dass der kleine Prinz bzw. die kleine Prinzessin im März 2014 erwartet wird.

Madeleine lebt und arbeitet momentan in New York. Auch nach der Geburt möchte sie ihre Tätigkeiten bei der Charity-Organisation "Thank You" fortführen. "Das Baby muss dann eben ganz einfach mit zu den Meetings", erzählt die Prinzessin.

(vun)

comments powered by Disqus