Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Auf großer Reise

Prinz William, Kate und George in Neuseeland

Wellington , 07.04.2014
Prinz William, Kate, Neuseeland

Kate, mit ihren beiden Prinzen George und William in Neuseeland.

Nasenkuss und Haka-Tanz: William, Kate und George werden in Neuseeland begrüßt.

Mit einem traditionellen Nasenkuss und einem Maori- Tanz sind Prinz William und seine Frau Kate bei ihrer ersten großen Auslandsreise mit Söhnchen George in Neuseeland begrüßt worden.

Empfang vom Ministerpräsidenten

Ministerpräsident John Key empfing das royale Paar und seinen acht Monate alten Sprössling am Montag am Flughafen der Hauptstadt Wellington. Kate (32), die ein leuchtend rotes Kleid mit passendem Hut trug, verließ die Maschine mit dem ganz in Weiß gekleideten kleinen Prinzen auf dem Arm. William (31) winkte von der Flugzeugtreppe aus.

 

Kurze Auszeit nach langer Anreise

Eine Anreise von Tausenden Kilometern geht auch an flugerprobten Royals nicht spurlos vorbei. Um sich von den Strapazen zu erholen, nehmen sich Prinz William, seine Frau Kate und Sohn George am Dienstag in Neuseeland eine Auszeit. In Medienberichten hieß es, die Gäste aus Großbritannien hätten die Hauptstadt Wellington bereits kurz nach ihrer Ankunft am Montagnachmittag verlassen.

Prall gefülltes Programm

Doch von offizieller Seite gab es dazu keine Stellungnahme. "Sie nehmen sich Zeit für sich, wo sie diese verbringen, geht niemanden außer sie selbst etwas an", hieß es von den Organisatoren des Besuchs. William, Kate und der acht Monate alte George dürften die Verschnaufpause genießen. Von Mittwoch an absolvieren sie ein prall gefülltes Besuchsprogramm in dem Land.

(dpa/kru)

comments powered by Disqus