Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Holland in Aufregung

Wurde Königin Máxima von Lokalpolitiker begrapscht?

Amsterdam, 27.04.2014

Die niederländische Königin Máxima (42) soll von einem Lokalpolitiker ausgerechnet am Königstag betatscht worden sein. Ein Video versetzt das Land in Aufregung.

Auf den Bildern scheint der Bürgermeister der Stadt Amstelveen, Fred de Graaf, der Frau von König Willem-Alexander bei dem Fest am Samstag (26.04) über den Po zu streichen.

"Er betatscht ihren Po"

"Er betatscht ihren Po", hört man einen Mann rufen. Niederländische Medien veröffentlichten das Video auf ihren Webseiten. Bürgermeister De Graaf wies die Anschuldigung zurück. "Daran kann ich mich nicht erinnern und das würde ich sowieso nicht bewusst tun. Ich weiß sehr gut, dass sich das nicht gehört", sagte er dem niederländischen Fernsehen. Aus der Kameraperspektive sei auch nicht zu sehen, ob er die Königin tatsächlich berühre. "Da kann ein Zentimeter dazwischen sein." 

Video verbreitet sich rasend schnell

Ein Journalist aus den USA hatte die Bilder beim offiziellen Besuch der königlichen Familie in der Stadt bei Amsterdam aufgenommen und auf Youtube veröffentlicht. Über die sozialen Netzwerke verbreiteten die Aufnahmen sich rasend schnell.

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus