Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Prinz William

Zurück an den Steuerknüppel

Hamburg, 08.08.2014
Prinz William

Prinz William wird einen Ausbildungskurs belegen um sich als ziviler Rettungspilot zu qualifizieren.

Um sich als ziviler Rettungspilot zu qualifizieren wird Prinz William einen fünfmonatigen Ausbildungskurs belegen. Sein Gehalt wird gespendet.

Im September soll Prinz William auf den Flughäfen des medizinischen Notdienstes in Cambridge und Norwich einen fünfmonatigen Ausbildungskurs belegen, um sich als ziviler Rettungspilot zu qualifizieren. Danach wird William sowohl Tag- als auch Nachtschichten als Co-Pilot fliegen. Später kann er dann im Helikopter das Kommando übernehmen.

"Sehr motiviert"

Laut eines Palastsprechers freut sich der Prinz auf seine Aufgabe und ist "sehr begeistert und motiviert". Bis vor kurzem war der 32-Jährige bei der britischen Luftwaffe als Pilot eines Rettungshubschraubers tätig.

Nicht allzu weit von Familiensitz entfernt

Der Palast kündigte an, dass der Prinz bei der East Anglian Air Ambulance anheuern werde, wenn er die Prüfung für die Lizenz besteht. Die Hubschrauberbasis ist nicht allzu weit von dem Familiensitz in Norfolk entfernt.

Reguläres Gehalt wird gespendet

Wie alle Piloten der Air Ambulance wird William Angestellter des Bond Air Services sein und somit auch ein reguläres Gehalt bekommen, das jedoch gespendet werden soll. Im Dienstplan wird mit Abstrichen gerechnet, da auf seine königlichen Pflichten Rücksicht genommen werden muss.

(lwe)

comments powered by Disqus