Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Freude bei Royal-Fans

Queen kommt nach Deutschland

London/Berlin, 05.01.2015
Königin Elizabeth II.

Die Royals folgen einer Einladung des Bundespräsidenten Joachim Gauck, teilte der Buckingham-Palast mit.

Die britische Königin Elizabeth II. kommt im Juni zusammen mit ihrem Mann Prinz Philip nach Deutschland - zum ersten Mal seit zehn Jahren.

Die britische Königin Elizabeth II. und ihr Mann Prinz Philip kommen Ende Juni zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder zu einem Staatsbesuch nach Deutschland. Die 88-jährige Monarchin und ihr 93-jähriger Mann folgen einer Einladung von Bundespräsident Joachim Gauck. Dies teilte der Buckingham-Palast in London am Montag (05.01.) mit. Die Reise vom 24. bis 26. Juni wird ihr fünfter offizieller Staatsbesuch hierzulande sein - 50 Jahre nach ihrem ersten.

Städte noch unbekannt

Der britische Botschafter in Deutschland, Sir Simon McDonald, erklärte, er fühle sich sehr geehrt. "Der Besuch wird ein unvergessliches Ereignis sein, das die ganze Breite und Tiefe der heutigen Beziehungen zwischen Großbritannien und Deutschland erfasst." Welche Städte oder Regionen die Queen besucht, wird in der Regel erst einige Wochen vorher mitgeteilt.

Mehrmals in Deutschland

Die Königin und der Herzog von Edinburgh waren im Mai 1965, im Mai 1978, im Oktober 1992 und im November 2004 zu Staatsbesuchen in der Bundesrepublik. Im Juli 2000 hatte die Königin zudem Berlin einen Besuch abgestattet, um die neue Britische Botschaft zu eröffnen. Auch im Mai 1987 reiste sie anlässlich der 750-Jahr-Feier Berlins an.

Unruhige Zeiten für die Royals

Über den Jahreswechsel musste sich die Queen mit schlechten Nachrichten herumschlagen. Der Buckingham-Palast wies offiziell den Verdacht zurückgewiesen, der britische Prinz Andrew (54) könnte in einen Sex-Skandal in den USA verwickelt sein. Ihre am Donnerstag (01.01) ausgestrahlte Weihnachtsansprache hatte die Queen unter das Motto "Versöhnung" gestellt. Sie erinnerte an die Toten des Ersten Weltkrieges, würdigte aber auch den Kampf gegen die Virusinfektion Ebola. "Ich bin tief berührt", sagte sie über den selbstlosen Einsatz von Ärzten und Helfern, die sich der Ausbreitung des Ebola-Virus entgegenstellten.

Lest auch: Zuckersüß!: Neue Fotos von Baby-Prinz George

Es ist ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für alle Royal-Fans: neue Fotos von Mini-Prinz George.

(dpa/mej)

comments powered by Disqus