Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

#WelcomeToTheFamily

Prinz George knuddelt mit seinem Schwesterchen

London, 07.06.2015
George und Charlotte Kensington Palace Royals

So zuckersüß - die ersten gemeinsamen Bilder von Prinz george und Prinzessin Charlotte.

Das ist so süß, dass es schon wehtut - auf den ersten Familienbildern aus dem Kensington Palace kümmert sich Prinz george ganz liebevoll um Schwesterchen Prinzessin Charlotte.

"Herzlich willkommen in der Familie" (#WelcomeToTheFamily) twitterte der Kensington Palace ganz unaufgeregt am Samstagabend (06.06) zu den ersten offiziellen Familienbildern aus dem Hause der royalen Familie von Prinz William und Herzogin Kate. Die Bilder aber haben es in sich, denn die sind so zucker-knuddel-zum-in-die-Wange-zwicken-süß, dass man beim Anblick der digitalen Bilder am liebsten seinen Bildschirm streicheln würde.

"Cuteness Overload"

Die Bilder, die der Palast veröffentlichte, zeigen die neugeborene Prinzessin Charlotte, die von ihrem älteren Bruder George (1) ganz behutsam in den Armen gehalten wird und von ihm ein Küsschen auf die Stirn bekommt. Insgesamt vier Bilder präsentierten die Royals beim Kurznachrichtendienst von der königlichen Geschwisterliebe und erklärten: "Wir freuen uns, die ersten Bilder von Prinz George und seiner kleinen Schwester Prinzessin Charlotte teilen zu dürfen."

Mama Kate drückt auf den Auslöser

Geschossen wurden die Familienfotos aber nicht von irgendeinem teuren Starfotografen, sondern von Mama Kate selbst. "Die Bilder von Prinz George und Prinzessin Charlotte wurden von der Herzogin von Cambridge Mitte Mai aufgenommen", so der Palast. Zum Zeitpunkt der Aufnahmen war die kleine Schwester von George damit gerade einmal knapp zwei Wochen alt. Auch die ersten offiziellen Bilder von Prinz George mit seinen Eltern William und Kate wurden kurz nach der Geburt nicht von einem Auftragsfotografen gemacht, sondern von Kates Vater.

Kate und William sagen Danke

Neben den Geschwisterbildern veröffentlichten William und Kate über ihren offiziellen Twitter-Account außerdem noch ein großes Dankeschön für die vielen Glückwünsche zur Geburt ihres Töchterchens. Die beiden seien "sehr dankbar für die wunderbaren Nachrichten, die sie zur Geburt von Prinzessin Charlotte bekommen haben", verkündete der Palast. "Postsäcke mit Gratulationen und guten Wünschen von überall auf der Welt sind kurz nach der Ankunft von Prinzessin Charlotte im St. James's Palace angekommen". Unter den Geschenken für die kleine Schwester von Prinz George (1), die am 2. Mai zur Welt kam, waren handgemachte Puppen, Mützchen, stapelweise Briefe und selbstgemalte Bilder.

Sommerliche Taufe in Planung

Anfang Juli steht für Prinzessin Charlotte ihr erster großer öffentlicher Auftritt an. Bei der Taufe der Prinzessin am 5. Juli in der St. Mary Magdalene Church in Sandringham werden neben den britischen Royals Gäste aus allen Königshäusern der Welt erwartet. Neue süße Bilder gibt es dann sicherlich wieder zuhauf.

(dpa/san)

comments powered by Disqus