Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wetten, dass...?

So bewegend war die letzte Sendung

Berlin/Nürnberg, 14.12.2014
Wetten, dass..?, Markus Lanz, ZDF, Pressebild

Am Samstag (13.12.) lief die letzte Sendung "Wetten, dass...?".

Deutschlands wohl berühmteste TV-Show ist seit Samstag (13.12.) Vergangenheit. Es wurden Highlights gezeigt und natürlich gab es kuriose Wetten.

Wetten, Witze, Wehmut: Am Samstagabend (13.12.) lief die letze Folge der Show "Wetten, dass...?", in der Höhepunkte aus drei Jahrzehnten und kuriose Einlagen gezeigt wurden. Samuel Koch, der sich vor vier Jahren bei einer Wette so schwer verletzt hatte, dass fortan querschnittsgelähmt blieb, berührte mit einem Auftritt auf dem Sofa. Gemeinsam mit seinen Gästen erinnerte sich Lanz an die guten, alten "Wetten, dass...?"-Zeiten.

Fanta4 beginnen die Show

Den Auftakt der Sendung bestritt die Hip-Hop-Band "Die Fantastischen Vier" mit einer Live-Einlage. Mitglied der "Fantas", Thomas D., wäre früher als Kind für die Sendung gerne länger aufgeblieben: "Ich weiß noch, ich habe 'Wetten, dass...?' geguckt und dann konnte ich es nicht bis zum Schluss sehen, weil ich halt ins Bett musste vorher." 

Erinnerung an King Of Pop

Eisläuferin Katarina Witt erinnerte sich an Popstar Michael Jackson, der an einer Plastikblume roch, ein Augenblick, in dem sie erkannt habe, wie einsam und abgekapselt der Sänger gewesen sei. 

Abschiedsständchen für Markus Lanz

Otto Waalkes sang mit Michael "Bully" Herbig ein Abschiedsständchen für Markus Lanz. Nach der Melodie von Frank Sinatras Hit "My Way" sangen sie: "Es war ein buntes Treiben, das lassen wir in Zukunft bleiben, für Markus Lanz ist ist heute Schicht. Wird er bezahlt? Ich hoffe nicht." Anschließend tanzten die beiden Komiker Polonäse über die Bühne und sangen im Duett "Arrivederci Lanz, das war dein letzter Tanz."

Emotionaler Auftritt von Samuel Koch

Gegen 23 Uhr trat der 27-jährige Samuel Koch erstmals seit seinem schweren Unfall vor exakt vier Jahren wieder auf. Damals versuchte der junge Mann, mit an den Füßen angeschnallten Federn, über entgegenkommende Autos zu springen - dabei verletzte er sich so sehr, dass er von dortan querschnittsgelähmt blieb. 

Als Lanz den 27-Jährigen nach dem Sinn, der er für sich weiter im Leben erkenne, fragte, sagte dieser: "Ich kann nicht behaupten, alles hat den und den Sinn", so Koch. "Irgendwann brauchen wir alle Hilfe, manchmal auch bei einem Unfall vorher. Ich versuche, dem Ganzen an Unsinn zu nehmen."

Highlights aus über 33 Jahren

Immer wieder wurden Einspieler mit den spektakulärsten Momenten der Sendung gezeigt: der schlecht gelaunte Schauspieler Götz George; die Buntstiftwette, als ein "Titanic"-Redakteur unter der Brille hindurchschielte und die Stifte nicht etwa an ihrem Geschmack erkannte; der nackte Schauspieler Armin Rohde oder Karlheinz Böhms großer Austritt, als der Schauspieler die Aktion Menschen für Menschen ins Leben rief. 

Kuriose Wetten

Neben dem Rückblick gab es natürlich auch abgefahrene Wetten. Der siebenjährige Paul Altmeier erkannte verschiedene Hunde daran, wie sie ihm Leberwurst vom Handrücken wegschleckten. Elton musste sich hinterher von einem Hund die Leberwurst von der Wange schlabbern lassen, weil er dem Jungen das Kunststück nicht zugetraut hatte. 

Der blinde Marburger Kandidat Dave Janischak vervollständigte ein Puzzle mit Hilfe von eigenen Klickgeräuschen durch Echo-Ortung wie bei Fledermäusen. Die Cheerleader der Elmshorner "Maniacs" hingen Wäschestücke mit akrobatischen Kunststücken an einer Leine auf. 

Letze Außenwette von Olli Dittrich moderiert

Lehramts-Student Jakob Vöckler kletterte an einem Parkhaus am Nürnberger Flughafen schneller hoch, als der amtierende Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier die Kurven des Gebäudes nach oben fuhr. Vöckler wurde mit dieser Stunteinlage wurde er Wettkönig. Die letzte Außenwette moderierte Olli Dittrich, der von 1998 bis 2001 eben dies tat. 

"Das Leben geht weiter - Wetten, dass...?"

"Ich weiß, Sie hängen an dieser Sendung. Ich tue es auch", so Lanz, der nach Thomas Gottschalks Abtritt 2011 neun Ausgaben moderierte. Er verabschiedete sich um 23:49 Uhr mit den Worten: "Machen Sie's gut. Das Leben geht weiter - Wetten, dass...?" Nach fast 34 Jahren endete der ZDF-Klassiker mit einem Auftritt von Unheilig mit dem Song "Es ist Zeit zu gehen" und Bildern aus drei Jahrzehnten Fernsehgeschichte. 

Letztes Interesse von Publikum

"Wetten, dass...?" wird wegen ständig sinkender Einschaltquoten eingestellt. Bei der letzten Ausgabe des ZDF-Schowklassikers wuchs das Publikumsinteresse noch einmal: 9,27 Millionen Menschen verfolgten am Samstagabend im ZDF zwischen 20:15 Uhr und 23:49 Uhr den Abschied. Damit erreichte die Sendung einen Marktanteil von 32,5 Prozent. 

(dpa/lwe)

comments powered by Disqus