Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Joan K. Rowling

Neue Geschichten über Harry Potter

Edinburgh, 09.07.2014
J.K. Rowling

Joan K. Rowling hat in der Zwischenzeit bereits zwei Detektiv-Romane geschrieben. Jetzt gibt es wieder Geschichten über Harry Potter und seine Freunde.

Vor sieben Jahren wurde das letzte Harry Potter Buch veröffentlicht. Jetzt gibt es neue Kurzgeschichten über Harry, Ron, Hermine und Ginny.

Graue Strähnen und schütteres Haar: Dem fiktiven Zauberlehrling Harry Potter und seinen Freunden geht es nach einigen Jahren auch nicht anders als normalen Menschen.

Kurzgeschichten über die Stars

Die britische Autorin Joanne K. Rowling hat am Dienstag (08.07.) die Helden ihrer Romanreihe in einer Kurzgeschichte auf einer ihrer Websites wieder auferstehen lassen. Dort erzählt sie im Stil eines Klatschartikels, der im Stil von Rita Kimmkorn verfasst wurde, wie der inzwischen fast 34-jährige Harry seine Freunde beim WM-Finale des Besen-Reitsports Quidditch trifft.

Leben nach Hogwarts

Harrys dunkler Schopf ist leicht ergraut, Rons rötliches Haar wird dünner, die Kinder sind dabei. Der Artikel gibt außerdem Hinweise auf Harrys Leben nach der Schule: Ein Schnitt über seinem rechten Wangenknochen deutet auf einen sehr geheimen Zauberer-Bund hin.

Auch über die anderen Charaktere wie Hermine, Ron und seine Frau Ginny wird auf dem Portal " Pottermore.com" berichtet. Und anscheinend war nicht allen eine rosige Zukunft nach ihrer Zeit auf Hogwarts vergönnt.

Romane unter Pseudonym

Rowling hat unter dem Pseudonym Robert Galbraith erst im Juni ihren zweiten Detektiv-Roman herausgebracht. In Deutschland soll «Der Seidenspinner» pünktlich zum Weihnachtsgeschäft Ende November erscheinen.

(dpa/kru)

comments powered by Disqus