Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Sin City"-Plakat zu scharf

Eva Green in den USA verboten

Los Angeles, 04.06.2014
Eva Green Plakat

Das verbotene Plakat. "Sin City 2 - A Dame to Kill For" kommt am 18. September in die hiesigen Kinos.

Das Plakat für den neuen "Sin-City"-Film mit Eva Green wird in den USA niemals zu sehen sein. Es ist für Nordamerikaner heiß, viel zu heiß.

Grüne Augen, rote Lippen und eine Pistole in der rechten Hand. Gut, ein halbdurchsichtiges Hemd kommt noch dazu. Eva Green spielt die Hauptrolle in dem neuen Streifen "Sin City – A Dame to Kill For". Doch das Filmplakat ist jetzt in den USA verboten worden. Der Grund? Zu Heiß, viel zu heiß. Green zeigt mehr als man zeigen sollte, worüber sich die prüden Nordamerikaner empören könnten…

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Selbst die Schauspielerin gibt es zu: Ich bin besonders böse, was auf dem Plakat direkt neben der Pistole steht. Eine Vorwarnung, die die Filmvereinigung "Motion Picture Association of America" ganz ernst genommen hat. Sie haben das gefährliche und hoch provokative Plakat in der USA verboten. Ganz nach dem Prinzip: Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Des Nordamerikaners guter Geschmack

Die USA - das Land der Gegensätze. Erst am Dienstag (03.06.) wurde Rihanna in New York als Mode-Ikone ausgezeichnet. Sie erscheint regelmäßig nackt auf Twitter und auf dem Vogue Cover sowie bei der CFDA Fashion Awards. Greens Plakat, so wie mehrere Plakat-Entwürfe der Kinogeschichte, sind aber eine andere Sache und werden niemals ans Licht kommen. Für so eine "Sauerei" sind Nordamerikaner dann doch noch nicht vorbereitet.

(mej)

comments powered by Disqus