Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Jason Bourne ist wieder da!

Matt Damon bestätigt "Bourne"-Rückkehr

Los Angeles, 10.11.2014
RHH - Expired Image

Matt Damon wird voraussichtlich 2016 wieder als Jason Bourne auf den Kinoleinwänden zu sehen sein.   

US-Star Matt Damon wird zum vierten Mal in die Rolle des Superagenten Jason Bourne schlüpfen. Das bestätigte der 44-Jährige jetzt in einem Interview.

Die Gerüchte haben nun endlich ein Ende! Wie Matt Damon in einem Interview mit dem US-Sender "E!" bestätigte, wird er zum vierten Mal die Rolle von Jason Bourne spielen. Regie wird, wie auch schon bei den letzten beiden "Bourne"-Streifen mit Matt Damon, Paul Greengrass führen. Damon hatte seine Rückkehr immer von der des britischen Regisseurs abhängig gemacht, die nun geglückt ist. "Paul Greengrass wird einen weiteren Teil drehen und ich habe immer gesagt, dass ich lediglich seine Zusage wollte." Der neue und insgesamt fünfte Teil der Filmreihe um Superagent Jason Bourne wird voraussichtlich Mitte 2016 in die Kinos kommen.

Was wird aus Jeremy Renner?

Was die Rückkehr von Matt Damon letztlich für Jeremy Renner bedeutet, der in "Das Bourne Vermächtnis" die Hauptrolle übernommen hatte, ist noch unklar. Laut Medienberichten soll es angeblich auch einen zweiten Film mit ihm in der Rolle von "Aaron Cross" geben. Ob die "Bourne"-Filmreihe tatsächlich zweigleisig fortgeführt wird oder ob die beiden Hollywoodstars zusammen vor die Kamera treten, wird sich zeigen. Renner kann sich dies jedenfalls sehr gut vorstellen.

(jmü)

comments powered by Disqus