Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

The Snowden Files

Joseph Gordon-Levitt spielt Edward Snowden

Los Angeles, 11.11.2014
Joseph Gordon-Levitt Schauspieler Juli 2013

Joseph Gordon-Levitt wird ab Januar 2015 für die Verfilmung von Oliver Stones Film "The Snowden Files" vor der Kamera stehen.

Lange war gerätselt wurden - seit Montag (10.11) ist klar, wer den weltberühmten Whistleblower in Oliver Stones Film "The Snowden Files" spielen wird.

Bereits im September gab es die ersten Gerüchte, dass Hollywood-Schauspieler Joseph Gordon-Levitt die Rolle des Edward Snowden im Oliver-Stone-Film "The Snowden Files" übernehmen könnte. Am Montag (10.11) bestätigten die Produzenten des Films die Berichte.

Drehbuch von Oliver Stone

Anfang 2015 sollen die Dreharbeiten für den Whistleblower-Film, der ein Mix aus Biopic, Drama und Thriller sein wird, in München starten. Das Drehbuch stammt von Oliver Stone, das auf den Büchern "The Inside Story of the World's Most Wanted Man" des "Guardian"-Journalisten Luke Harding und "Time of the Octopus" von Snowdens Anwalt Anatoly Kucherena basieren soll. Der Film soll die Geschichte um Snowden und die Veröffentlichung von brisanten NSA-Geheimdienstinformationen rund um Spionagesoftware nacherzählen. "Mir scheint, es ist alles ganz schön geworden", sagte Kutscherena nach tagelanger Arbeit mit Stone. 

Oliver Stone in Russland

US-Regisseur Stone reiste zur Vorbereitung auf den Film sogar nach Russland. Dabei traf er nicht nur den aus den USA geflüchteten Snowden, wie Stone der Agentur Ria Nowosti sagte. Auch mit Präsident Wladimir Putin kam er zusammen, wie Kremlsprecher Dmitri Peskow mitteilte. Grund des Aufenthalts waren letzte Absprachen über das seit einem Jahr vorbereitete Drehbuch über den Enthüller der US-Geheimdienstpraktiken. Dabei erklärte Stone auch, dass er den 33-jährigen Gordon-Levitt für einen "sehr guten und talentierten" Mann halten würde, der gleichzeitig noch jungen Frauen gefallen würde.

Noch mehr Snowden-Filme?

Vermutlich wird Joseph Gordon-Levitt allerdings nicht der einzige Snowden-Darsteller bleiben. Das Filmstudio "Sony Pictures" plant auf Basis des Buches "No Place to Hide: Edward Snowden, the NSA, And the U.S. Surveillance State" von Journalist Gleen Greenwald ebenfalls eine Verfilmung über die NSA-Enthüllungen.

Nachwuchstalent Gordon-Levitt

Levitt wurde mit der Indie-Romantik-Komödie "500 Days of Summer" bekannt. In den vergangenen Jahren war er in den Filmen "Inception", "The Dark Knight Rises" sowie "Sin City: A Dame to Kill For".

(dpa/san)

comments powered by Disqus