Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Marvel-Event

Zahlreiche neue Superheldenfilme bis 2019

Los Angeles, 29.10.2014
Marvel, Marvelfilmstudios, Filmstudio, Film, Comicverfilmung, Comic

Das Marvel Filmstudio hat am Dienstag (28.10) seine Pläne bis 2019 vorgestellt.

Mehr Avengers, Guardians of the Galaxy und Thor verspricht das Marvelfilmstudio bis ins Jahr 2019 - mit dabei sind auch neue Superhelden.

Bis 2019 lässt das Marvelstudio eine ganze Meute von altbekannten und neuen Superhelden auf die Leinwand los. Am Dienstag (28.10) kündigte das Comicfilmstudio auf einem großen Presse- und Fan-Event in Los Angeles seine "Phase 3" an, welche den groben Plan für die neusten Filme bis zum Ende des Jahrzehnts darstellt. Klar ist vor allem eines: Die Superhelden-Gelddruckmaschine soll mit prominenter Unterstützung bis zum Ende des Jahrzehnts kräftig weitergemolken werden. Kein Wunder, nahm Marvel mit seinem "Marvel Cinematic Universe" (MCU) und seinen Helden in den letzten Jahren mehr als 5,5 Milliarden Euro ein und hofft mit insgesamt 11 neuen Filmen auf kräftige Einnahmen in den nächsten Jahren.

Phase 3 startet 2016

Los geht es am 6. Mai 2016 mit dem dritten Teil der Captain-America-Reihe "Captain America: Civil War", in der neben Chris Evans auch Robert Downey Jr. als "Iron Man" zu sehen sein wird. Doch bevor Marvel in die dritte Phase seiner Comicverfilmungen startet wird mit den Filmen "Avengers - Age of Ultron" ab dem 1. Mai 2015 und "Ant-Man" ab dem 17. Juli 2015 noch die Phase 2 abgeschlossen.

Erster schwarzer und weiblicher Held

Auf der Veranstaltung ließ Marvel-Studio-Chef Kevin Feige auch einige Überraschungen aus dem Sack. So kündigte der Amerikaner mit der Verfilmung von "Black Panther" den ersten Film an, in dessen Zentrum ein schwarzer Superheld steht. Gespielt werden soll dieser von dem 37-jährigen Schauspieler Chadwick Boseman, der momentan als Musiker James Brown im Film "Get on Up" zu sehen ist. Daneben soll Boseman aber auch bereits in "Captain America: Civil War" zu sehen sein. Zum ersten Mal bekommt aber auch eine weibliche Superheldin aus dem Marvel-Universum ihren eigenen Kinofilm. Die Heldin Carol Danvers als Captain Marvel soll 2018 die Kinocharts stürmen. Wer allerdings die Rolle der blonden Heldin übernehmen soll, steht noch nicht fest. Neben den bekannten Helden wird Marvel mit "Doctor Strange", der Gerüchten zufolge von dem Briten Benedict Cumberbatch gespielt werden soll, "Ant Man" oder "Inhumans" auch bisher nicht oder nur kaum beachtete Helden auf die Leinwand bringen. Feige erklärte dem Branchenblatt "Variety", dass die neuen Superheroes durchaus das Zeug für eine neue Franchise-Reihe hätten. 

Alle Filmpremieren in der Übersicht

Marvel hat auf dem Event auch gleich alle weiteren Filmpremieren bis 2019 bekanntgegeben:

- 4. November 2016: Doctor Strange

- 5. Mai 2017: Guardians of the Galaxy 2

- 28. Juli 2017: Thor - Ragnarok

- 3. November 2017: Black Panther

- 4. Mai 2018: Avengers: Infinity War - Part 1

- 6. Juli 2018: Captain Marvel

- 2. November 2018: Inhumans

- 3. Mai 2019: Avengers: Infinity War - Part 2

(san)

comments powered by Disqus