Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Two and a Half Men"

Mögliches Seriencomeback

Charlie Sheen

Charlie Sheen ist bereits in Kontakt mit den Produzenten getreten.

"Two and a Half Men"-Fans aufgepasst: Charlie Sheen wünscht sich ein Comeback zur Serie und sei sogar schon in Verhandlungen mit den Produzenten.

Laut dem amerikanischen "TV Guide" möchte der "Anger Management" und ehemalige "Two and a Half Men"-Star wieder in die beliebte Comedyserie um das Leben der Brüder "Charlie" und "Alan Harper" einsteigen. "Ich habe sie angeschrieben und sie haben sich zurückgemeldet", so der Schauspieler zu "TV Guide". Weiter verriet er, dass er bereits eine Idee für sein Seriencomeback habe: Wir überlegen grade, was am meisten Sinn machen würde. Wenn sie es so gestalten, wie es ihnen präsentiert habe und mich in eine Art finalen Abschied einbeziehen möchten, wäre ich verfügbar und würde überpünktlich erscheinen. " 

Schwieriges Unterfangen

Charlie Sheen, der den Frauenheld "Charlie Harper" in der Serie spielte, wurde 2011 nach einem öffentlichen Streit mit Produzent Chuck Lorre aus der Besetzungsliste gestrichen. Seine Serienfigur starb und Ashton Kutcher übernahm als "Walden Schmidt" die Rolle des Womanizers. Nun seien Chuck Lorre und Charlie Sheen nach ihrer Auseinandersetzung 2011 wieder in Lage miteinander zu kommunizieren:"Scheinheilig haben wir Frieden geschlossen, persönlich haben wir es nicht." Wie und ob "Charlie" also von Toten aufersteht, bleibt offen. 

(lsc)

comments powered by Disqus