Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kein Spoiler!

Das sagt unser Kino-Insider zum neuen Star Wars

Hamburg, 16.12.2015
Star Wars: Das Erwachen der Macht, Harrison Ford

So findet Kino-Insider Christian Aust "Star Wars: Das Erwachen der Macht".

Ab Donnerstag (17.12.)  hat das Warten endlich ein Ende, dann kommt "Star Wars: Das Erwachen der Macht" in die Kinos. Unser Kino-Insider hat den Film schon gesehen!

Lange haben Fans auf diesen Termin hin gefiebert, jetzt ist es endlich soweit! "Star Wars: Das Erwachen der Macht" kommt am Donnerstag (17. Dezember) endlich in die Kinos. Über die Handlung sind bis jetzt kaum Details bekannt. Und das wird auch so bleiben, denn natürlich wird Radio Hamburg Kino-Insider Christian Aust nicht spoilern, obwohl er den Film schon gesehen hat. Seine Meinung zum Film verrät er uns trotzdem. Und eins sei vorweg gesagt, Christian ist begeistert!

Christian, wie findest du "Star Wars: Das Erwachen der Macht"? Ist es nun der Film des Jahres oder die Enttäuschung des Jahres?

"Ich muss mal vorrausschicken, ich bin jetzt nicht so wirklich der Mega 'Star Wars'-Fan. Das ist für mich eher so eine schöne Kindheitserinnerung und nachdem ich nun wochenlang in Supermärkten und Tankstellen mit billiger Werbung zugeballert worden bin, hatte ich schon so eine Art Anti-Haltung entwickelt.

Dann saß ich aber im Kino, die Musik fing an und es ging los. Ich war extrem skeptisch und dann extrem begeistert, denn Regisseur J.J. Abrams hat wirklich alles richtig gemacht. Nach den wirklich grauenhaft seelenlosen Episoden 1 bis 3 ist ihm tatsächlich das Kinowunder gelungen, eine perfekt abgestimmte Stimmung aus Star Wars Nostalgie und Moderne auf die Leinwand zu bringen.

Im Zentrum der Geschichte steht dieses Mal tatsächlich eine junge Frau und mit der Britin Daisy Ridley hat man da auch die perfekte Hauptdarstellerin gefunden. Ihr zur Seite steht als desertierter Stormtrooper John Boyega, Sohn nigerianischer Eltern. An keiner Stelle wirkt Star Wars irgendwie bemüht, die Inszenierung ist geradezu lässig und hat trotzdem Tiefe und den für diese Genre so wichtigen Humor. Man muss ja zwischendurch auch mal lachen können. Adam Driver als Schurke Kylo Ren ist die Idealbesetzung.

'Star Wars - Das Erwachen der Macht' hat natürlich Computereffekte, aber auch jede Menge echte Sets. Also wie im Original 'Star Wars' - und Realfiguren in Kostümen sind auch dabei. Das Abenteuer bleibt immer mit viel Liebe zum Detail in der richtigen Balance für alte und neue Fans und sogar Harrison Fords Rückkehr als Han Solo ist nicht nur ein blöder Gimmick, sondern eine richtig solide motivierte Rolle.

Ich war manchmal richtig zu Tränen gerührt und habe herzlich gelacht. Dazu findet J.J. Abrams immer wieder grandiose Bilder, wie zum Beispiel ein Laserschwert-Gefecht in einem verschneiten Wald. Da kriegt man wirklich Gänsehaut. Ich war richtig begeistert und freue mich jetzt schon auf Teil acht, aber leider startet der ja erst im Mai 2017. "

Hier gibt's die Fotos der "Star Wars"-Weltpremiere in Los Angeles. Testet, welcher Star Wars Charakter du bist. Hier geht's zu unserem Persönlichkeitstest.

comments powered by Disqus