Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Suptertalent

Zuschauer gewinnt die 9. Staffel

Köln, 13.12.2015
Supertalent, Jay oh

Der 29-Jährige Jay Oh gewinnt die 9. Staffel des Supertalents.

Am Samstagabend (12.12.) gewann Jay Oh die 9. Staffel des Supertalents. Und dabei hatte er sich eigentlich gar nicht beworben. 

Die neunte Staffel des RTL-Talent-Castings hat einen Gewinner: Ein singender Sozialpsychologe aus Bochum setzt sich durch. Der 29 Jahre alte Bochumer Sänger Jay Oh ist Sieger der RTL-Casting-Show «Das Supertalent». Die Fernsehzuschauer kürten den Sohn koreanischer Eltern per Telefonabstimmung. Er setzte sich am Samstagabend in Köln gegen den 15 Jahre alten Schmusebarden Alessio Greco und den Seelöwen-Dompteur Erwin durch.

Vor der Endausscheidung hatten die zwölf besten Kandidaten aus den 13 Shows der neunten Staffel einen bunten Abend mit Tanz, Gesang, Artistik und Komik geboten. 4,5 Millionen Zuschauer verfolgten das Finale - und damit sogar noch etwas mehr als beim Finale Ende 2014 (4,21 Millionen).

Joy Oh war Publikumskandidat

Sieger Jay Oh hatte sich eigentlich gar nicht für die Sendung beworben, sondern war als Publikumskandidat während einer Umbaupause entdeckt worden. Daraufhin gab ihm Bohlen sofort das Ticket fürs Finale. Der Sänger punktete mit Natürlichkeit und unprätentiösem Charme: Er habe in seinen Auftritt viel Gefühl gelegt und Kopf- und Bauchstimme perfekt eingesetzt, urteilte Bohlen.

"Bester Sänger der gesamten Staffel"

Hier blieb auch Darnell seiner Rolle treu und sorgte für den erwarteten Träneneinsatz. Als er Jays Gesangsnummer einen "magic moment" nannte, kippte seine Stimme gefährlich. Inka Bause vergab an Jay Oh aufgeregt den Titel "bester Sänger der gesamten Staffel".

Sieben Kandidaten waren über den sogenannten Goldenen Buzzer direkt ins Finale gelangt, darunter auch Jay Oh. Fünf weitere wählte die Jury aus denen aus, die während der vorangegangenen Shows "Supertalent"-Sterne bekommen hatten. Dabei entpuppten sich einige, die zuvor hochgejubelt worden waren, dann wohl doch als Eintagsfliegen, die das Publikum nicht wiedersah.

Am Schluss hatten dann allein die Zuschauer an den Fernsehschirmen die Entscheidungsgewalt und wählten Jay Oh. Er erhält 100.000 Euro und darf in Las Vegas auftreten.

comments powered by Disqus