Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

James Bond

Trailer zu "Spectre" endlich veröffentlicht

Hamburg, 22.07.2015
James Bond, Spectre

James Bond in Action im Film "Spectre".

Im Trailer werden einige Details zum neuen James Bond Film verraten. Zum Beispiel welche neuen Waffen Bond im kommenden Film bekommt.

Daniel Craig ist auch in der 24. James Bond Verfilmung der kühne Held und der neue Trailer verspricht einiges an Action. Halsbrecherische Helikoptermanöver, Autorennen, Schießereien und Explosionen machen jedem James Bond Fan den Mund wässrig.

"Spielzeuge" für James Bond

Außerdem gibt es einige neue Spielzeuge von Entwickler "Q" für den britischen Geheimagenten. Einen brandneuen, silbernen Aston Martin DB10 mit Flammenspeier am Auspuff, mit denen er seinen Feinden ordentlich einheizt. Außerdem wünscht sich James Bond ein neues Gadget, eines, das ihn unsichtbar macht. Ob das dem jungen Tüftler gelingt?

Christoph Waltz als Bösewicht

Die Geschichte von "James Bond 007 – Spectre" führt den Agenten in seine eigene Vergangenheit. Der Bösewicht im Film ist ein alter Bekannter, der eine düstere Organisation führt. Dieses Mal wird der Gegenspieler James Bands von Christoph Waltz gespielt, der im Trailer sagt, er sei der "Autor allen Schmerzes" des Geheimagenten.

Filmstart in Deutschland

Am 6. November soll der Film in die Kinos kommen. Bis dahin hilft nur: den Trailer immer und immer wieder angucken.

 

comments powered by Disqus