Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Von Celine Dion bis Sting

Jimmy Fallon und Ariana Grande spielen "Musical Impressions"

Hamburg, 16.09.2015

Ariana Grande - kleines Mäuschen mit großer Stimme. Dass sie DIE Meisterin der Stimmenimitationen ist, zeigt sie bei Jimmy Fallons "Musical Impressions". 

Jimmy Fallon - Meister der Moderation und der kreativen Spiele - hat vor einiger Zeit eine neue Challenge ins Leben gerufen: "Wheel of Musical Impressions". Dabei drücken Fallon und sein Talkshowgast abwechselnd auf einen Button, sodass der "Musical Impressions Generator" einen Interpreten vorgibt und einen von dem Interpreten unabhängigen Song. So kommen unter anderem Mischungen wie Mick Jagger und "Hakuna Matata" oder John Legend und der "Toys R Us"-Jingle. 

Von Britney, über Christina, bis Celine

Das frischste "Opfer" dieser Challenge war US-Sängerin Ariana Grande, die vor allem durch ihre großen Rehaugen und ihre beeindruckende Stimme Berühmtheit erlangt hat. Dass sie also singen kann, steht außer Frage, doch nicht, dass sie gleich mehrere große Interpretinnen so genial imitieren kann. Ihre stimmliche Range scheint von der quirlenden Britney Spears bis zur pressenden Christina Aguilera zu reichen. Doch auch Moderator Jimmy Fallon kann mithalten und überzeugt durchaus mit seiner Interpretation von Sting mit "Can't Feel My Face" - eigentlich gesungen von The Weeknd. 

comments powered by Disqus