Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Er gesteht Mr. Burns seine Liebe

Smithers "Coming-out" bei den Simpsons

Hamburg, 06.04.2016
The Simpsons, Waylon Smithers, Mr. Burns, Twitter

Der Moment, als Waylon Smithers seinem Boss Mr. Burns seine Liebe gesteht.

Für Simpsons-Fans war es eigentlich schon immer klar: Waylon Smithers ist schwul und verliebt in seinen Chef Mr. Burns. Am Sonntag gab's das offizielle Coming-out im TV.

Steht Waylon Smithers auf Männer, Frauen oder beides? Für Fans der Simpson ist diese Frage seit Beginn der erste Staffel eigentlich schon klar. Smithers ist schwul und in seinen Chef Mr. Burns verliebt.

Zu einem offiziellen Coming-out haben sich die Macher der erfolgreichen Serie bisher aber nie hinreißen lassen. Zwar gab es über die Jahre immer mal wieder Andeutungen, dabei blieb es dann aber auch - bis zum letzten Sonntag.

+++ ACHTUNG SPOILER +++

Wenn Ihr nicht wissen wollt, wie es mit Smithers und Mr. Burns weitergeht, solltet Ihr jetzt diese Seite schließen, denn hier verraten wir, wie das Coming-out von Smithers läuft.

Das Coming-out von Smithers

In der Folge "The Burns Cage",  die am Sonntag im US-Fernsehen zu sehen war, rettet Smithers seinem Boss nach einem verunglückten Fallschirmsprung das Leben. Anschließend nimmt er seinen ganzen Mut zusammen, um Mr. Burns seine Liebe zu gestehen: "Mr. Burns, ich hätte nicht geglaubt, dass wir überleben. Und ich hätte nicht gedacht, dass ich das sagen kann, was ich schon immer wollte. Die Wahrheit ist, Sir: Ich bin verliebt in…"

Doch wie es bei den Simpsons so üblich ist, schlägt der Humor der Macher genau in diesem Moment wieder zu. Statt Smithers ausreden zu lassen, fällt Burns ihm ins Wort. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass jetzt auch dem Letzten klar sein müsste, für wen Smithers Herz schlägt.

Persönlicher Hintergrund

Und warum haben sich die Simpsons-Macher so lange Zeit bis zum Coming-out gelassen? Immerhin sind seit der ersten Folge knapp 27 Jahre vergangen. Dazu sagt Co-Produzent und Drehbuchautor Rob LaZebnik bei "CNN": "Ich glaube, wir haben einen Punkt in der Show erreicht, an dem es Zeit dafür wurde."

Smithers Coming-out hat aber auch einen persönlichen Hintergrund für Rob LaZebnik: "Ich habe vier Kinder, einer von ihnen, Johnny, ist 21 und an der Wesleyan University. Und er ist schwul. Ich aber bin ein Mann aus dem mittleren Westen, aus Missouri, der seine Gefühle nicht gerne zur Schau stellt. Vor ungefähr einem Jahr hatte ich dann die Idee: Was gäbe es besseres, um meinem Sohn zu sagen, dass ich ihn liebe, als mit einem Cartoon?  Ich habe Johnny die Geschichte vorgestellt, und er war sehr hilfsbereit und hat mir ein paar gute Hinweise gegeben. Ich habe ihm so dumme Fragen gestellt wie: 'Falls Smithers mit einem anderen Mann ausgeht, wo sollten sie hingehen?' Und er sagte nur: 'In ein Restaurant …?!'"

comments powered by Disqus