Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Analoger HipHip

Ja, Nein, ich mein… MODEMSOLOOO!

Geeckchester Böhmermann Neo Magazin Royale

Jan Böhmermann hat für seine Sendung "NEO MAGAZIN ROAYALE" zusammen mit Fettes Brot und Geekchester den Song Jein neu aufgenommen. Mit Elektroschrott!

Nach einem Jahr Planung und insgesamt 180 Kilo Elektroschrott war das Projekt vollendet. "Geeckchester", so heißt es, macht nur aus elektronischem Schrott Musik. Mit dabei sind alte Modems, Drucker, Rechner und Schreibmaschinen. Ein analoger Fels in der digitalen Brandung. Dazu lud Böhmermann Fettes Brot ein, zusammen performten sie den Kult-Song "Jein" aus dem Jahr 1996.

Vor einigen Monaten rief Böhmermann in seiner Sendung die Zuschauer dazu auf, Nadeldrucker, Scanner, Floppy Laufwerke und so weiter an die Redaktion zu schicken. Die Resonanz war so enorm, dass insgesamt 180 Kilo Computerschrott eingesendet wurden. Dazu noch ein Lötkolben und ein Mini-Keyboard und schon war die Big Band „Geekchester“ zum Leben erweckt. Auch das Outfit stimmt: Die vier Geeks sehen spießig aus, tragen alle einen Pullunder und wirken eher wie Roboter. Auch Böhmermann selbst greift zum „Instrument“.

Modem-Solo bildet Höhepunkt

Ein altes 56k-Modem ist der heimliche Star des Videos. Zwischendurch hört man immer wieder ein "Pling" im Solo. Das ist eine alte Festplatte die Böhmermann mit einem Nagel anschlägt. Aus diesen Einzelteilen besteht das „Geekchester“: 16 x 3,5 Disketten Laufwerke, 3 x Flachbettscanner, 2 x 3,5 Festplatten, 24-Pin Nadeldrucker, 9-Pin Nadeldrucker, elektronische Schreibmaschine, Maxi Tower Gehäuse, 56k Modem.

comments powered by Disqus