Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Dark

Erste Serie aus Deutschland für Netflix

Netflix, Baran bo Odar

Baran bo Odar darf bei der ersten deutschen Serie für Netflix Regie führen.

Von dem Macher des deutschen Thrillers "Wo am I – Kein System ist sicher" wird es auf Netflix die erste deutsche Serie geben.

"Dark" heißt die erste deutsche Mystery-Serie, die über den Online-Videodienst angeboten wird. Die erste Staffel wird in zehn Folgen unter der Regie von Baran bo Odar gedreht. Dass er genau der Richtige dafür ist, hat er in der Vergangenheit mit seinem erfolgreichem Thriller "Wo am I – Kein System ist sicher" bewiesen.

Worum geht es in "Dark"?

Die Beschreibung der Serie klingt im ersten Moment wie eine Mischung aus "Desperate Housewives" und "Akte X". Es soll um vier Familien in einer typischen deutschen Kleinstadt gehen. "Als zwei Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden, wird die vermeintlich heile Welt dieser Familien aus den Fugen gerissen, und ein Blick hinter die Fassaden offenbart die dunklen Geheimnisse aller Beteiligten."

Deutsche Serien international

Netflix-Chef Reed Hastings hatte stets betont, sein Unternehmen lasse sich Zeit mit der Auswahl einer Serie aus Deutschland, weil man die Inhalte immer auch international vermarkten wolle.

Amazonserie: "Wanted" mit Schweighöfer

Amazon hatte vor wenigen Woche Matthias Schweighöfer für seine erste eigene TV-Serie aus Deutschland verpflichtet. In "Wanted" spielt er einen Mann, dessen Leben durch einen Hacker-Angriff auf den Kopf gestellt wird. Schweighöfer wird auch selbst Regie führen und dem Projekt als Produzent seinen Stempel aufdrücken.

Zunächst sind sechs einstündige Folgen geplant. Die Streaming-Dienste zeigen Filme und Videos für eine monatliche Abo-Gebühr und wollen sich verstärkt mit exklusiven Inhalten voneinander abheben.

comments powered by Disqus