Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kiss Bang Love

Warum erst kennenlernen wenn man auch direkt knutschen kann?

Hamburg, 12.02.2016
Kiss Bang Love Kandidaten

Bei ProSieben kommt es in der neuen Datingsendung auf den perfekten Kuss an

Anders als bei vielen Dating-App´s und Onlineportalen wird bei diesem neuen TV-Format nicht nach dem Aussehen, sondern nach der Kusstechnik geurteilt

Die Blicke treffen sich, das Herz beginnt hektisch zu schlagen und tausende Schmetterlinge irren wie verrückt im Bauch umher. Die Gesichter kommen sich näher und man weiß: Jetzt ist es gleich soweit: Unser erster Kuss! Dieser besondere Moment hat oftmals eine ausgiebige Kennlernphase und zahlreiche Dates als Vorreiter.  

Wer nicht küssen kann, muss gehen

In dem neuen ProSieben-Format "Kiss Bang Love" wird keine Zeit mit langatmigen Treffen verschwendet, denn was anscheinend wirklich zählt ist doch, ob der Andere auch küssen kann! Mit verbundenen Augen knutscht sich bei "Kiss Bang Love" eine Kandidatin mit verbunden Augen eiskalt durch eine Reihe von Bewerbern, um auf diesem Wege am Ende vielleicht die große Liebe zu finden.

Business-Stimmung löst Romantik ab

Aber von der dazu passenden romantischen Stimmung fehlt jede Spur. In einem sterilen Studio wird Kandidatin Pia nacheinander mit verbundenen Augen vor 12 Männer gestellt. Kein gucken, kein sprechen. Es darf nur geküsst werden. Im Anschluss wird Runde zwei eingeläutet, in der sich die Kandidatin für die nach ihrem Geschmack fünf besten Küsser entscheidet. Diese dürfen sich dann auch ohne Augenbinde kurz angeschaut werden. Zudem werden kurz und schmerzlos die wichtigsten Fakten über einander ausgetauscht.

Natürlich wird auch in der zweiten Runde wieder geküsst, was das Zeug hält. Statt Knistern in der Luft herrscht Business-Stimmung. "Schön, dass du dabei bist", sagt Kandidatin Pia zu Atila, Nummer 09 in der Knutschreihenfolge und streckt ihm förmlich wie bei einem Vorstellungsgespräch die Hand entgegen „machst deinen Job gut“.

Kiss Bang? Love

In der dritten und letzten Runde hat die Kandidatin dann die Qual der Wahl. Von den fünf Übriggebliebenen muss sich für die besten zwei Küsser entschieden werden. Mit diesen darf sie dann jeweils ein 24-Stunden-Date verbringen. Wenn in Runde eins und zwei schon so viel geküsst wird, fragt man sich natürlich was bei "Kiss Bang Love" dann in Runde drei auf die Kandidaten zukommt. Was das angeht, gibt uns ProSieben sehr viel Interpretationsspielraum. Das Kamerateam lässt das vermeintliche Traumpaar nach Einbruch der Dunkelheit selbstverständlich alleine.

Für alle Neugierigen: Nächsten Donnerstag erscheint ab 22:30 Uhr eine neue Folge auf ProSieben.

comments powered by Disqus