Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schauspieler statt Rapper

Apple produziert Serie mit Dr. Dre

Hamburg, 13.02.2016
Dr. Dre

Dr. Dre als Schauspieler? Das wird bald möglich, denn Apple will angeblich eine eigene Serie mit dem Rapper produzieren. 

Nachdem Netflix und Amazon mittlerweile auch ihre eigenen TV-Serien produzieren, soll nun Apple nachziehen. Für ihre ersten eigens-produzierte Serie soll kein geringerer als Dr. Dre in der Hauptrolle vor der Kamera stehen. Das berichteten bereits mehrere US-amerikanische Medien, wie der "Hollywood Reporter" und die "New York Times". 

"Vital Signs" wird Sechsteiler

Bei dieser exklusiven Produktion soll es auch teilweise um Episoden aus Dr. Dres Leben gehen. Einen Namen hat die Serie sogar auch bereits: "Vital Signs" soll ein Sechsteiler werden und laut verschiedener Quellen entweder auf dem Streaming-Deinst Apple Music erscheinen oder auf der Fernseh-Box Apple TV. Aber Dr. Dre, der mit gebürtigem Namen Andre Young heißt, wird nicht nur als Hauptdarsteller für die Serie tätig sein, sondern auch als Produzent mitwirken. Wer neben dem Rapper noch vor der Kamera stehen wird, ist noch unklar. Es gibt allerdings Spekulationen, dass Sam Rockwell und Mo McRae mitspielen werden. 

Immer mehr Eigenproduktionen

Mit diesem Angebot wolle Apple sein Angebot erweitern. Damit folgt das Unternehmen Streaming-Anbietern wie Netflix und Amazon, die mit ihren eigenen Serien sehr erfolgreich sind. Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass Matthias Schweighöfer in der ersten deutschen Amazon-Serie-Produktion zu sehen sein wird. Im Mai 2017 soll die Produktion der Serie "Wanted" beginnen, die bislang sechs Folgen umfassen wird. Eine Fortsetzung sei allerdings nicht ausgeschlossen. Schweighöfer selbst beschreibt die Produktion "auf Kinoniveau, der mit Fernsehen nichts mehr zu tun hat". 

Lest auch: Netflix und Co.: Das sind die Serien-Highlights 2016

Auch im Jahr 2016 können wir uns auf tolle Serien-Neustarts und neue Staffeln bereits beliebter Serien freuen. Ei ...

comments powered by Disqus