Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

3. Teil?

Tarantino spricht über "Kill Bill"-Fortsetzung

Hamburg, 05.01.2016

Werden wir "Die Braut" noch einmal wiedersehen? Das zumindest hält Quentin Tarantino für durchaus möglich und plaudert über eine Fortsetzung. 

Ob "Pulp Fiction", "Inglourius Basterds", "Django Unchained", oder "Kill Bill". Alles, was Quentin Tarantino anfasst und startet, wird zu Gold. Seine erfolgreichste, und zugegebenermaßen auch einzige Film-Serie, ist "Kill Bill". Der berühmte Film mit Uma Thurman und David Carradine erhielt unter anderem mehrere MTV Movie Awards und Empire Awards, sowie eine Golden Globe Nominierung. 

Fortsetzung wäre möglich

Die Geschichte rund um "Die Braut", "Bill" und "O-Ren Ishii" könnten sogar in Zukunft noch weiter ausgeführt werden können. Das jedenfalls verrät der bekannte Regisseur nun in einem Interview mit der US-amerikanischen Zeitung Variety. Dort wird er von einer Mitarbeiterin zu seinem aktuellen Film "The Hateful Eight", in dem auch der österreichische Schauspieler Christoph Waltz mitspielt, interviewt. Da kommt auch die Kultreihe zur Sprache. Und das Überraschende: Tarantino zeigt sich nicht abgeneigt von einem dritten Teil. "Ich bestätige hier gar nichts, aber es würde mich nicht überraschen, wenn "Die Braut" noch ein weiteres Mal in Erscheinung treten würde, bevor die Sache endgültig geklärt ist. Ich rede mit Uma manchmal darüber. Einige Szenen, die ich für die beiden ersten Filme geschrieben hatte, wurden im Film nicht gezeigt. Die könnte ich jetzt jedoch auch verwenden. 

Wir dürfen gespannt bleiben, ob wir bis 2020 eine Fortsetzung von "Kill Bill" im Kino erwarten können. 

comments powered by Disqus