Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Direkter Vergleich

Filme im Original vs. Remake

Hamburg, 07.03.2016
Vergleich_original_remake

Original-"Psycho" aus 1960 gegen Remake-"Psycho" aus 1998.

Aufgefrischt oder abgespeckt? Wie schlecht oder in seltenen Fällen auch gut eine Neuverfilmung aussehen kann, seht Ihr in diesem Video.

Neuverfilmungen von altbekannten Filmen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Doch bei einigen Versionen stellt sich uns die Frage: Musste das jetzt eigentlich sein? In vielen Fällen ist es doch tatsächlich schöner, seinen Lieblingsklassiker so in Erinnerung zu behalten, wie man ihn auch lieben gelernt hat. Doch ein schlecht abgedrehtes Remake macht dieses Bild gerne mal kaputt.

Remake: Besser als sein Original oder einfach nur billig?

Ebenfalls kommt es vor, dass ein alter Film mit seiner gleichnamigen Neuverfilmung bis auf einige Fakten in der Handlung, keinerlei Gemeinsamkeiten mehr teilt. Dann gibt es auch den häufig eingetretenen Fall, dass eine Neuverfilmung schon kurze Zeit nach dem Original veröffentlicht wird. Warum bloß? Im Synchronstudio hätten die Amerikaner die Originalversion doch bestimmt übersetzt bekommen, aber stattdessen wurde beispielsweise der Film "Verblendung" aus der schwedischen Millennium-Triologie keine zwei Jahre später einfach nochmal direkt neu abgedreht und veröffentlicht.

Antworten auf diese rätselhaften Fragen haben wir leider nicht parat, dafür sind wir aber auf das Video von Jaume R. Lloret gestoßen, in dem man den direkten Vergleich vom Original zu der dazugehörigen Neuverfilmung einiger bekannter Filme gezeigt bekommt.

Schaut´s Euch an!

 

comments powered by Disqus