Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tamme Hanken ist tot

Trauer um den "XXL-Ostfriesen" und "Knochenbrecher"

Köln, 10.10.2016
Tamme Hanken Tod

"XXL-Ostfriese" und "Knochenbrecher" Tamme Hanken ist mit 56 Jahren an Herzversagen gestorben.

Beim NDR wurde er bekannt, durch kabel eins noch beliebter: "XXL-Ostfriese" und "Knochenbrecher" Tamme Hanken ist überraschend verstorben.

Der als "XXL-Ostfriese" bekannt gewordene Pferdeflüsterer Tamme Hanken ist tot. Der 56-Jährige sei am Montag (10.10.) überraschend einem Herzversagen erlegen, teilte die Filmproduktion Dreiwerk Entertainment in Köln mit. Hanken war den Fernsehzuschauern seit 2008 im NDR-Fernsehen und auf Kabel eins durch verschiedene Formate als "XXL-Ostfriese" und "Knochenbrecher on Tour" bekannt.
Außerdem war er regelmäßig in verschiedenen Talkshows zu Gast.

Tammem Hanken hinterlässt seine Ehefrau Carmen, mit der er eine Pferde-Reha-Einrichtung in Filsum im Landkreis Leer betrieb.

NDR reagiert bestürzt

Die Nachricht vom Tod Tamme Hankens ist im NDR mit großer Bestürzung aufgenommen worden.

Tamme Hanken war seit Januar 2008 im NDR Fernsehen als "Der XXL-Ostfriese" präsent und fand von Anfang an ein großes TV-Publikum. Mit seinen Fähigkeiten im Umgang mit Tieren besaß der auch als "Knochenbrecher" bekannte Hanken eine einzigartige Begabung. In knapp 80 Folgen erzählte die Reihe Geschichten rund um den Hanken-Hof im ostfriesischen Filsum. Unvergessen sind zudem Tamme Hankens zahlreiche Auftritte in verschiedenen Talksendungen im NDR Fernsehen.
NDR Intendant Lutz Marmor: "Tamme Hanken war ein typischer Ostfriese - frei im Geist, dem Leben zugewandt, unabhängig, neugierig auf Mensch, Tier und Natur, dabei friesisch herb und urkomisch. Er wird uns fehlen."

Trauer beim Sender kabel eins

Mit tiefer Trauer hat auch kabel eins die Nachricht über den Tod von Tamme Hanken aufgenommen. Der große Ostfriese mit den feinfühligen Händen, der zahlreichen Tieren zu  einem neuen, schmerzfreien Leben verhalf, wird fehlen. kabel eins-Geschäftsführer Marc Rasmus: "Mit Tamme Hanken verlieren wir eine einzigartige
Persönlichkeit, die Menschen und Tiere gleichermaßen glücklich  machte. Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind bei seiner  Frau und seinen Angehörigen." 

comments powered by Disqus