Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kein Ende in Sicht

Kommen noch mehr Star Wars Filme bis in die 2030er?

Hamburg, 27.03.2017
Rogue One: A Star Wars Story, Pressbild

"Rogue One" ist der aktuellste Film aus dem Star Wars Universum.

Der erste Star Wars Film wird 40 Jahre alt und der Disney Chef überlegt bereits, wie die Saga weitergehen kann.

Die heutige Filmwelt würde in ihrer heutigen Form wahrscheinlich nicht so bestehen, wenn es die Star Wars Saga nicht gegeben hätte. Die Art und Weise wie diese futuristische Geschichte erzählt wurde und auch wie der Komponist John Williams die Filmmusik umgesetzt hat, war maßgebend für mehrere Generationen.

„Star Wars“ wird 40 Jahre alt

Im Mai jährt sich die Erstaufführung des Sci-Fi Epos „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ zum 40. mal. Damals, 1977, hieß der Spielfilm noch ganz einfach „Krieg der Sterne“, denn dass eine Vorgeschichte in Form von Episode I, II und III kommen würde, war anfangs so noch gar nicht geplant.

Zum 40. Geburtstag gibt es übrigens bereits Gerüchte, dass alle Filme in der 4K-Auflösung erneut veröffentlicht werden sollen. Offiziell ist jedoch noch nichts bestätigt.

Mehr als ein Mehrteiler

In Hollywood geht der Trend von einfachen Prequels oder Sequels hin zu sogenannten Cinematic-Universes. So eins kennt man beispielsweise schon von der Comicgröße Marvel, die bereits seit mehreren Jahren Filme und Serien veröffentlichen die allesamt im selben Universum spielen und aufeinander aufbauen („Avengers“, „Agents of S.H.I.E.L.D.“). Einen Schritt in diese Richtung ging nun auch Disney beim Ausbau der Star Wars Saga, als sie im Dezember 2016 „Rogue One: A Star Wars Story“ veröffentlichten, der zwischen den Episoden III und IV spielt.

Lest auch: Neue Infos zu "Die letzten Jedi": Star-Wars-Fans aufgepasst!

Disney-Vorstandschef Bon Iger verkündet spannende Details über die kommenden Teile der Sternenkrieger-Saga.

Star Wars bis in die 2030er

Mittlerweile ist auch schon bekannt, dass neben Episode XIII auch der Charakter Han Solo in 2018 seinen eigenen Film bekommen wird. Darüber hinaus gab Disney Chef Bob Iger in einem Interview mit The Hollywood Reporter an, dass sich bereits Gedanken darübergemacht wird, wie es nach dem neunten Teil weitergehen könnte und wie man die nächsten 15 Jahre noch mit Star Wars Geschichten füllen könnte. Bedeutet für Fans und Filmwelt im Klartext, dass man wohl bis in die 2030er noch weiter mit Star Wars Filmen rechnen kann.

(tsa)

comments powered by Disqus