Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Es geht weiter!

Erfolgsserie "Stranger Things" startet in die zweite Runde

Hamburg, 27.10.2017
Stranger Things Elf

Eleven ist einer der Protagonisten in "Stranger Things" und hat übernatürliche Kräfte

Im Juli 2016 wurde die erste Staffel der Netflix-Serie „Stranger Things“, bestehend aus acht Episoden, veröffentlicht und wurde zum Riesenhit. Jetzt geht´s weiter mit Staffel Nummer 2!

Die Idee der US-Produktion stammt von den Duffer-Brüdern, Matt und Ross Duffer. Heute beginnt die zweite Staffel von „Stranger Things“ und zahlreiche Menschen fiebern diesem Tag bereits lange entgegen. Aber weshalb ist diese Serie denn eigentlich so erfolgreich?

 

Das Erfolgsgeheimnis von „Stranger Things“

 

Die Serie gewann bereits zahlreiche Auszeichnungen, z.B. bei den MTV Awards. Bevor die Sendung erschien, dachten viele: Eine Serie mit 13-jährigen Kindern in den Hauptrollen? Das wird nichts…

Wurde es aber. Wahrscheinlich war genau dies die Hauptursache für den großen Durchbruch der Serie. Die weibliche Hauptdarstellerin, Millie Bobby Brown, erhielt sogar einen Emmy für ihre schauspielerische Leistung. Vor der Umsetzung der Geschichte mussten die Regisseuren viele Absagen einstecken und arbeiteten zunächst ohne festes Drehbuch. Das Ganze entwickelte sich zu einer unglaublichen Science-Fiction-Mysteryserie, die momentan überall gefeiert wird.

 

Und jetzt?

 

Matt und Ross Duffer versprachen im August 2017 eine dritte und vierte Staffel, wonach die Serie dann enden soll. Nun erst einmal gucken wir uns aber alle die 2. Staffel an und hoffen, dass sie genauso erfolgreich wird wie die erste.

 

Für Neueinsteiger: Der Plot von „Stranger Things“

ACHTUNG, SPOILER-ALARM!

 

Der 12-jährige Will Byers verschwindet eines Nachts spurlos, woraufhin seine drei besten Freunde Mike, Dustin und Lucas sich auf die Suche nach ihm machen. Sie begegnen einem Mädchen namens Eleven, welches übernatürliche Kräfte besitzt und den Jungs weiterhelfen kann: Will versteckt sich vor einem Monster. Wenig später wird seine Leiche gefunden- mit Watte gefüllt. Will lebt also noch! Doch wo ist er? Die Freunde erfahren von einer gefährlichen Unterwelt, die wie eine Art negative Version der realen Welt aussieht, in der Will festgehalten werden soll. Gegen Ende der ersten Staffel gelingt es Eleven, das gefährliche Monster, Demogorgon, auszulöschen- und sich selbst dazu. Doch Will ist (anscheinend) endlich frei. In der letzten Folge gibt es einen Zeitsprung und einen Monat später scheint alles wieder beim Alten zu sein…

Zumindest so lange, bis Will eine Alien-Made ausspuckt. Ein Licht flackert auf und Will findet sich selbst erneut in der Unterwelt wieder. Wir gehen also mit der Vermutung in die zweite Staffel, dass Will Byers noch nicht von der Unterwelt freigegeben wurde und die Aliens nun beginnen, anhand von Halluzinationen und Ähnlichem, Stück für Stück Wills reales Leben einzunehmen. Oder das von allen? Wir sind gespannt…

 

Achtung: Suchtgefahr!

 

(jma)