Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Radio Hamburg

Tag 1 im Dschungelcamp

Sara und Aurelio mit Schafshoden im Mund

Dschungelcamp, Tag 1

Tag eins im Dschungelcamp ist angebrochen! In die erste Dschungelprüfung mussten Aurelio und Sara.

Es ist vollbracht! Tag eins im Dschungelcamp ist angebrochen und die erste Dschungelprüfung in diesem Jahr vollzogen.

Bevor es ins Camp ging, stimmten sich die elf Promi-Camper bei Champagner und Häppchen auf einer Luxusjacht auf ihr Dschungelabenteurer ein. Doch Dr. Bob störte die kleine exklusive Party und schickte Benjamin, Sara, Rebecca, Jörn, Maren und Patricia sofort mit dem Helikopter los. Per Fallschirmsprung ging es dann in den Dschungel, das letzte Stück zum Camp dann zu Fuß. Nach dem Abflug der einen Gruppe ging es auch für Patricia, Tanja, Aurelio, Walter, Rolfe und Angelina das Dschungelabenteuer mit einem Sprung ins kalte Wasser sofort los. Sie mussten zu einer nahegelegenen Insel schwimmen und dabei ein Schlauchboot mitnehmen. Und schon ging das Gemotze von Camp-Opa Walter los.

"Scheiße, scheiße, das brennt alles"

Die 100 Meter zum Strand zu schwimmen, waren ihm anscheinend zu viel. Als den "Der Preis ist heiß"-Moderator dann auch noch eine Qualle am Arm erwischte, war Schluss mit lustig. "Scheiße, scheiße, das brennt alles", rief er aufgebracht. "Mich hat's schwer erwischt." Auch Angelina hat eine Qualle erwischt, doch während sich Walter mit schmerzverzerrtem Gesicht den geschundenen Unterarm behandeln ließ, blieb die Blondine tapfer. Auf dem Weg zum ihrem Nachtlager ging das Gestänker weiter: "Ohne meine Einlagen kann ich nicht laufen. Die spielen mit meiner Gesundheit. Die können doch nicht riskieren, dass mein Fuß durchbricht." Wir sind gespannt, wie lange es der feine alte Herr wohl im Dschungel aushalten wird. Immerhin wartet dort anstatt eines Federbettes, lediglich ein hartes Feldbett auf den Dienstältesten.

Sara und Aurelio müssen zuerst antreten

Noch im Hotel haben die Camper abgestimmt, dass Aurelio zur ersten Dschungelprüfung antreten solle. Sich seiner Aufgabe bewusst, musste er dann eine eine weibliche Begleitung für die Prüfung aussuchen. "Ich habe mich entschieden die Sara mitzunehmen", verkündete der "Bachelorette"-Kandidat ganz zum Übel der ehemaligen "GNTM"-Kandidatin, die vor Beginn des Dschungelcamps für den "Playboy" die Hüllen fallen ließ. "F*** dich, ey! Warum? Weil du mir eins auswischen willst?" Aurelio verneinte. Er habe sie lediglich wegen ihrer körperlichen Fitness ausgewählt. "Wir wollen ja alle was zu essen haben." Kein Trost für Sara, die sich mit den Worten "F***! Wenn ich das verkacke, dann wählen die mich immer wieder!" zu Schmusebär Rolfe setzte.

Erste Dschungelprüfung 2015

Endlich ist es so weit! Das Rennen um die Dschungelkrone hat begonnen. Aurelio und Sara treten zur ersten Dschungelprüfung 2015 an und nachdem Dr. Bob traditionell die Prüfung erklärt hat, geht es los. Insgesamt müssen die beiden sechs Stationen durchlaufen. Zuerst gibt es einen leckeren Cocktail aus pürierten Kakerlaken, Grillen, Mehlwürmern und Kotzfrucht, den die beiden in anderthalb Minuten austrinken müssen. Aurelio leert das Glas in einem Zug und auch Sara, die zwar absetzten muss, hat es geschafft. Die ersten Zwei Sterne sind gesichert. Nun sollen sich Sara und Aurelio gegenseitig mit einer stinkenden Dschungellotion aus Kakerlaken-Resten und pürierten Fischabfällen einschmieren. Dabei müssen jeweils Arme, Oberkörper und Gesicht eingecremt werden. Aurelio fängt an Sara einzucremen, danach anders herum. Auch die zweite Challenge meistern die beiden und sichern sich zwei Sterne. Wohl duftend und gegen die Sonne geschützt, darf nun ein bisschen Limbo getanzt werden. Aufgabe ist es, zehn Schafshoden mit dem Mund, Limbo tanzend, von der einen auf die andere Seite der Stange zu befördern und in der Schale abzulegen. Dazu haben die Stars anderthalb Minuten Zeit. Wahnsinn! Alle zehn Schafshoden sind im Ziel. Sechs sind bereits auf dem Konto von Sara und Aurelio. 

So sah die erste Dschungelprüfung in diesem Jahr aus.  Hier geht's zur Bilderserie.

Aalschleim und gegrillte Kakerlaken zu viel des Guten

Danach müssen die beiden Dschungelstars in einen "Sandkasten“ voller Aalschleim steigen und die am Grund liegenden kleinen Sterne finden. Am Ende reicht die Zeit nicht. Das Ergebnis: 0 Sterne. Auch bei der fünften Station, bei der sie während es Kakerlaken regnet die Sterne mit den Füßen abschrauben müssen, können die beiden die Zeit nicht einhalten. Bei der letzten Station knickt dann auch noch Macho Aurelio ein. "Ich pack das nicht!" Auf einem Grill liegen australische Spezialitäten. Spieße mit je drei Kakerlaken, drei Mehlwürmern und zwei Grillen. Dazu lebende Witchetty-Maden. Jeder muss einen Spieß und eine Made essen. Das ist dann anscheinend doch zu viel des Guten! Am Ende bleibt es bei den sechs Sternen aus den ersten drei Stationen. Wir sind gespannt wie's weiter geht.

Alle Informationen rund um "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" findet Ihr auch auf der Internetseite von "RTL".

Lest auch: Dschungelcamp 2015: Das große Dschungel-Quiz

Ab dem 16.01. heißt es bei RTL wieder "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus". Wie gut kennt Ihr Euch ...

(jmü)

comments powered by Disqus