Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tag 7 im Dschungelcamp

Gammelfleisch für Walter & Zoff um die Gagen

Dschungelcamp

Angelina und Patricia müssen auf ihrer Schatzsuche Puzzleteile aus einem Schlammtümpel fischen.

Am siebten Tag muss Walter erneut ran und sich durch die Dschungelprüfung kämpfen. Rolfe schockt die Kandidaten mit seiner Vergangenheit. 

Walter tritt zu seiner dritten Dschungelprüfung an: In "Teufels Küche" wird er neben vielen krabbelnden Dschungelbewohnern auch auf gammliges Fleisch treffen. Der Moderator, der viel lieber Bundespräsident wäre, muss sämtliche Schränke einer Küche sämtliche Schränke nach sechs Schlüsseln durchsuchen. In den Schränken befinden sich aber natürlich nicht nur Schlüssel, sondern auch eine Menge Viehzeug. Mit den Schlüsseln kann Walter drei Mülltonnen öffnen, in denen sich Gammelfleisch befindet. Dieses muss er mit bloßen Händen in eine Box legen, die an einer Waage hängt. Für 8,2 Kilo gibt es einen Stern, mit etwas mehr als 90 Kilo bekommt er dann alle elf.

Nach anfänglichem Zögern findet Walter schnell den ersten Schlüssel, auch den Zweiten und Dritten findet er. Er versucht, die erste Mülltonne aufzumachen und öffnet das erste Schloss. Die Mülltonnen sind aber doppelt verschlossen. Er sucht weiter und findet schließlich den passenden Schlüssel. Er öffnet die Mülltonne und fängt an, das Gammelfleisch zur Waage zu tragen. Er nimmt immer nur zwei Hände voll und läuft viel zu langsam. Daniel Hartwich rät ihm, auch mit den Armen das Fleisch zu transportieren. Das Fleisch glitscht ihm durch die Hände. Die Zeit für Walter viel zu schnell vorbei, er kann nur einen Stern für das Team holen.

Lest auch: Erotikmesse oder Rundfunk: Walter Freiwald bekommt zwei Jobangebote

Mit seinem nächtlichen Striptease hat Walter Freiwald offensichtlich Eindruck geschindet. Jetzt wollen ihn nicht ...

Angelina und ihr Reis-Problem

Seit Tagen ist Bachelor-Kandidatin Angelina am Meckern, dass ihr das Essen im Dschungel nicht schmeckt. Sie vermisst ihre Schokolade und kann den Reis schon lange nicht mehr sehen. Gequält versucht sie, doch einen Löffel vom Reis runter zu kriegen. "Das ist ja wie eine Dschungelprüfung für dich", bemerkt Aurelio. Benjamin ist sichtlich genervt von Angelinas Reis-Show: "Die Angelina ist ja noch jung. Die ist daran gewöhnt zu sagen, dass esse ich nicht, wenn ich das nicht mag - jetzt hat sie hier ein Problem."

Schock-Geschichte von Rolfe

Im Gegensatz zu Angelinas Luxusproblemen geht es bei Rolfe und Tanja um ernste Themen. Rolfe erzählt der DSDS-Kandidatin von seinen Eltern. Beide sind 2010 gestorben, seine Mama hatte eine Lungenembolie. Sein Vater habe nicht ohne seine Frau leben wollen, er erlitt zwei Herzinfarkte. Rolfes Vater hat nur noch durch lebensverlängernde Maßnahmen gelebt, sodass er die Geräte hat abschalten lassen. "Meine Schwester hat mit 19 Selbstmord gemacht. Und so habe ich keine Eltern und keine Schwester mehr. Ich bin allein". Tränen laufen seine Wangen herunter, Tanja nimmt ihn in den Arm, versucht, den ehemaligen "Germany’s Next Topmodel"-Juror zu trösten.

Wer bekommt eigentlich wie viel Gage?

In der Presse wurde schon viel spekuliert, was die Dschungelkandidaten für ihren Aufenthalt bekommen würden. Die Campbewohner scheinen selbst nicht voneinander zu wissen, was sie verdienen. "Also hier hat keiner irgendwie 70.000 gekriegt. Das kann mir keiner erzählen", wirft Angelina in den Raum. Nur eine trockene Reaktion von Aurelio: "Mag ja sein". "Ach, jetzt tu nicht so, als ob du übelst vielmehr gekriegt hast als alle anderen."

Angelina brennt noch eine andere Frage auf der Seele, weshalb sie dringen ins Dschungeltelefon muss: "Hallo, ich habe ne‘ Frage. Und zwar dauert es bei mir nicht mehr lange, bis ich abbreche, weil ich einfach nicht mehr kann. Wichtig ist natürlich für mich zu wissen, wie viele Tage ich hier drin bleiben muss, sonst kriegt man ja nur fünfzig Prozent oder so …"

Schatzsuche "Schlammpuzzle"

Patricia und Angelina begeben sich zusammen auf Schatzsuche und kommen an einen Schlammtümpel. Sie müssen Puzzleteile aus dem Schlamm fischen und zu einer Schatzkarte zusammenfügen. – Sie finden alle Teile und bekommen den Schlüssel für die Schatztruhe, in der sich wieder eine Frage befindet: "Wie hoch ist das durchschnittliche Nettoeinkommen der Deutschen?" Sie entscheiden sich für Antwort A "1.715" und liegen richtig. Zur Belohnung gibt es für jeden eine kleine Flasche Kräuterschnaps und Zitronenlimonade. Patricia freut sich: "Super! Ich habe mir Alkohol gewünscht!". Sara hätte sich über Schokolade mehr gefreut.

(asc)

Lest auch: Dschungelcamp 2015: Das große Dschungel-Quiz

Ab dem 16.01. heißt es bei RTL wieder "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus". Wie gut kennt Ihr Euch ...

comments powered by Disqus